Heute feiern wir unseren 7. Geburtstag – da wollen wir natürlich mal zurückblicken und sind dabei auch ein bisschen stolz auf das Erreichte und machen uns aber auch Gedanken über das, was kommt.

Die glorreichen Sieben oder das verflixte siebte Jahr

Heute feiern wir unseren 7. Geburtstag – da wollen wir natürlich mal zurückblicken und sind dabei auch ein bisschen stolz auf das Erreichte und machen uns aber auch Gedanken über das, was kommt.

Heute feiern wir unseren 7. Geburtstag – da wollen wir natürlich mal zurückblicken und sind dabei auch ein bisschen stolz auf das Erreichte und machen uns aber auch Gedanken über das, was kommt.

Die Schlagzeile zur damaligen Zeit in der Bild hätte sicherlich so geklungen “die beiden großen Plattformen Trailrunning-Eifel und Trailrunning-Taunus fusionieren zum größten Trailrunning online Portal in Deutschland..” Klingt aber auch irgendwie cooler als, Björn und Holger, die bereits seit 2012 mit ihrem Angebot an Touren, Berichten und ersten Test jeweils unter ihrem eigenen Namen unterwegs waren, tun sich zusammen. 
Zusammen mit Orkan, Olaf und Martin gründeten wir Trampelpfadlauf.de, schnell wurde aber klar, dass es mehr wird als nur ein kleiner Blog. Die Community hatte wohl auf sowas gewartet. Eine Seite mit Testberichten zu dem damals noch sehr überschaubaren Markt an Trailrunning-Ausstattungen. Die erste Neuausrichtung stand schon kurz nach der Gründung an. Die Plattformen Trailrunning-Eifel und trailrunning Taunus wurden “umgeleitet” auf Trampelpfadlauf.de, um sich ab sofort nur noch einem Projekt zu widmen und hier “aufs Gas zu drücken”. Aber auch in der Leitung stellten sich Veränderungen ein. Für die nächsten 2,5 Jahre sollten Holger, Björn und Martin die Geschicke lenken. Neben Ausbau der Tests wurden auch immer mehr Touren und ganze Wochenenden (Trampelpfadtage) organisiert. Eine Menge Herzblut und eine Menge Arbeit, die komplett neben dem Beruf erfolgen musste. Ina, Holgers bessere Hälfte, war die erste feste Unterstützung – als Support bei den Touren und dann als Lektorin bei den Berichten. Aber auch bei der schnell wachsenden Menge an Testprodukten wurde Hilfe benötigt und weitere Testerinnen und Tester wurden an Bord geholt. Persönliche und berufliche Veränderungen führten und führen immer wieder zu einem Wechsel im Team.
So auch bei einem der Chefs…Martin, der mit seinem Personal Training https://www.privat-personaltraining.de/ andere Wege gehen wollte, schaffte es zeitlich nich tmehr. So übernahmen Björn und Holger ab jetzt die Verantwortung und Geschicke.
Hier mal ein Überblick (alphabetisch geordnet) über unsere Testerinnen und Tester der letzten Jahre:

Andrea Löw = ausgeschieden
Christian Cäsar = Tester der ersten Stunde und immer noch an Bord.
Christian Raimann = ausgeschieden
Conny Heym = ausgeschieden
Daniel Heideck = ausgeschieden
Donald Schuster = ausgeschieden
Ina Lapp = im Team seit der ersten Stunde
Iris Lössl = seit 2017 im Team
Josefine Lißner = seit 2020 im Team
Klaus von Brocke = Tester der ersten Stunde und immer noch an Bord
Lena Schindler = ausgeschieden
Lisa Mehl = ausgeschieden
Luc Lamborelle = ausgeschieden
Manishe Sina = ausgeschieden
Sebastian Dämmig = seit 2016 im Team
Stefanie Dämmig = seit 2016 im Team

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes DANKESCHÖN an Euch. Ohne Eure Arbeit wären wir aufgeschmissen. 

Wie die ganze Szene, hat sich Trampelpfadlauf auch rasend schnell entwickelt und wuchs innerhalb kürzester Zeit so stark, dass wir immer wieder mit der Plattform auf andere Server umziehen mussten. Auch wurde die Arbeit im Hintergrund stetig mehr. In der Außendarstellung sieht das immer alles so toll und schön aus. Wir bekommen die tollsten und neuesten Sachen, laufen damit herum, schreiben einen Bericht und gut ist. Darüber haben wir aber schon mal berichtet (https://www.trampelpfadlauf.de/behind-the-scenes-oder-wie-laeuft-das-eigentlich-bei-euch/

Einen größeren Teil der Arbeit im Hintergrund macht neben der Koordination des Teams aber die technische Pflege der Seite aus. Hackerangriffe und sonstige Probleme gibt es regelmäßig und mit steigender Bekanntheit immer mehr. Gerade jetzt im verflixten siebten Jahr, mehr denn je.  Eine Abmahnung eines Anwaltes und ein Gerichtsverfahren haben wir auch schon hinter uns. Aber wir machen weiter.

Wie geht es denn weiter?

Der Masterplan, die Weltherrschaft zu übernehmen, haben wir immer noch. Nein, es gibt ihn nicht, den einen Plan. Es gibt viele Ideen und immer wieder entstehen neue. Wir haben eine enorme Entwicklung durchgemacht und konnten eine Szene beim Wachsen zusehen und, so glauben wir, auch mitgestalten. Das sieht man daran, wie oft wir kopiert werden. Das ist für uns ja nur eine Bestätigung, alles richtig zu machen.

Wir werden weiterhin authentisch und ehrlich bleiben, offen für neue Ideen sein, euch als Ansprechpartner für alle eure Fragen rund um unser Thema zur Verfügung stehen. 

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.