Der Aku Fly Rock GTX ist ein toller Schuh, auch fürs anspruchsvolle Gelände. Durch die gute Stabilität ist er eine gute Alternative zu hohen Wanderstiefeln. Die Vibram Megagrip Sohle bietet zudem einen erstklassigen Grip. Lediglich das wasserdichte Gore-Tex Material ist nicht meins, ich würde die Variante ohne Gore-Tex wählen.

Aku Flyrock GTX

Hersteller: Aku
Modell: Flyrock GTX
Sprengung: 6 mm
Gewicht: 300 g (EU 42/Schuh)
Damengröße: 36 – 43
Herrengröße: 39,5 – 48
UVP: 179,00 €
Testdauer:  4 Wochen / 50 km
Bilder: ©Aku + Trampelpfadlauf

Nachhaltigkeit

“Wir fühlen uns als Teil eines einzigen Ökosystems, sozial und ökologisch, und wir fühlen uns für sein Gleichgewicht verantwortlich.” Dieser kurze Satz fasst den Sinn des Engagements von AKU zusammen. Ein Engagement, das über die einfache Tatsache der Herstellung von Outdoor-Schuhen hinausgeht, die in der Lage sind, höchste funktionale Leistungen zu erbringen, und das sich im Hinblick auf die ökologische Nachhaltigkeit in der ständigen Suche nach innovativen Designlösungen ausdrückt, die darauf abzielen, die Umweltauswirkungen einzudämmen und die verantwortungsvolle Nutzung und Wiederverwendung von Ressourcen zu fördern, mit dem Ziel, sich zunehmend auf die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft zu konzentrieren. Alle weiteren Infos findet man hier: https://www.aku.it/de/unternehmen/werten/

Kurze Beschreibung

Schneller, dynamischer Wanderschuh für off-road Abenteuer im Gelände, bei denen Traktion, Schutz und optimale Dämpfung gefragt sind. Die Vibram Traction Lug Sohle mit Megagrip und High Cushion und High Rebound EVA-Mittelsohle bietet einen erstaunlichen Grip und Dämpfung zugleich. Er verfügt über die Dynamic Fit Technologie, dank welcher sich die Spannung aus dem Fersenbereich dynamisch an Ihren Schritt anpasst und so für mehr Komfort und Stabilität sorgt. Zudem verfügt er über das AKU Elica Natural Stride System zur Förderung der biodynamischen Effizienz.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Aku ist ein italienischer Schuhhersteller mit über 40 Jahren Erfahrung im Schuhsektor. Produziert werden Schuhe für die Berge, Jagd und Freizeit in Begegnung mit der Natur. Mit dem Flyrock GTX bekamen wir den ersten Schuh zum Test und Björn dachte anfangs, es wäre ein Trailrunningschuh. Ein Blick auf die Website verriet ihm dann aber, dass er laut Aku ein “Schneller, dynamischer Wanderschuh für off-road Abenteuer im Gelände!” ist. Also doch auch irgendwie ein Trailrunningschuh. Die Verarbeitung ist jedenfalls top, alles ist sehr sorgfältig verarbeitet und die verwendeten Materialien machen einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck. Für Herren ist der Schuh in 4 Farben erhältlich und für Damen in 2.

Passform und Schnürung 

Beim Reinschlüpfen in den Schuh merkt man schon, dass dieser eher fürs schnelle Wandern als fürs Laufen gemacht ist. Denn alles fühlt sich etwas fester und steifer an. Die Passform generell ist klasse und besonders das Fußbett fällt Björn hier positiv auf. Geschnürt wird der Aku Flyrock GTX über ein Schnellschnürsystem inkl. Lasche zum Verstauen.

Dämpfung und Protektion

Auf den ersten Metern fragt sich Björn noch, ob der Aku Fly Rock GTX überhaupt eine Dämpfung hat, denn alles wirkt sehr hart und ungedämpft. Dies lag aber eher an der robusten Vibram Traction Lug Sohle mit Megagrip. Diese Sohle sorgt für eine optimalen Schutz gegen Durchdringen von unten, was besonders im steinigen Gelände ein großer Vorteil ist. Nach 1 – 2 längeren Gassirunden mit Hund Nugget empfand Björn die Dämpfung als gut ausgewogen für einen Wanderschuh.

Grip und Stabilität

Die verbaute Vibram Megagrip Sohle beim Aku Fly Rock GTX ist einfach nur top und wir kennen diese Sohle schon von anderen Modellen. Auch wenn das Stollenprofil nicht so tief ist wie bei manch anderen Modellen, packen diese sehr gut zu. Nur im Schlamm oder Matsch kommt der Schuh hier an seine Grenzen. Für eine tolle Stabilität sorgen die hochgezogene Ferse, die zudem angenehm weich ist, und das Dynamic Fit System. 

Auf dem Trampelpfad

Wir haben den Aku Fly Rock GTX überwiegend zum Wandern im Mittelgebirge getestet. Durch das Schnellschnürsystem lässt sich Schuh nicht nur schnell an- und ausziehen, sondern auch gut fixieren. Im Test hielt das System tadellos. Besonders gut gefiel Björn die Stabilität des Schuhs an technischen Stellen. Man hat hier zwar nicht den Halt wie in einem hohen Wanderschuh, dafür aber die Flexibilität eines Laufschuhs. Und will man es bergab dann doch mal laufen lassen, ist das mit dem Aku Fly Rock GTX problemlos möglich. Auf breiten Forstwegen sollte man dann aber wieder gehen, denn hier ist das Laufverhalten einfach zu steif. Dass der Aku Fly Rock GTX wasserdicht ist, hat wie immer Vor- und Nachteile, aber es gibt ihn auch ohne GTX Membrane (welche Björn bevorzugen würde).

Fazit von Björn

Der Aku Fly Rock GTX ist ein toller Schuh, auch fürs anspruchsvolle Gelände. Durch die gute Stabilität ist er eine gute Alternative zu hohen Wanderstiefeln. Die Vibram Megagrip Sohle bietet zudem einen erstklassigen Grip. Lediglich das wasserdichte Gore-Tex Material ist nicht meins, ich würde die Variante ohne Gore-Tex wählen.

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.