Der Arc´teryx Norvan LD 2 GTX hat den Test auf den Allgäuer Wintertrails mit der Note sehr gut bestanden und wird mich auch weiterhin auf schneebedeckten Trails und an nasskalten Tagen begleiten. Ein sehr leichter, griffiger und direkter Schuh, der viel Bewegungsfreiheit, aber dennoch Stabilität in unterschiedlichem Gelände bietet und dabei durch die integrierte Goretex Membran den Fuß warm hält.

Arc´teryx Norvan LD 2 GTX

Hersteller: Arc´teryx
Modell: Norvan LD 2 GTX
Sprengung: 9 mm
Gewicht : 240 g (bei Gr. 40 2/3)
Damengröße: 36 – 42 2/3 EU
Herrengröße: 40 – 48 EU 
UVP: 195,- €
Testdauer:  4 Wochen / 120 km
Bilder: ©Arcteryx

Nachhaltigkeit

Der Hersteller Arc´teryx hat sich mit seinem Produktportfolio zum Ziel gesetzt, eine möglichst langlebige und qualitativ hochwertige Ausrüstung herzustellen, um damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu leisten. Denn der „nachhaltigste Kauf ist kein Kauf“ und wenn schon Neukauf, dann sollen die Produkte möglichst lange halten. Das Unternehmen ist Mitglied in diversen Vereinigungen, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen und war eines der frühesten Unterzeichner der UN Fashion Industry Charter for Climate Action (UN Fashion Charter). Mehr zur Firmenphilosophie des Herstellers Arc´teryx in Bezug auf Nachhaltigkeit findet man hier https://www.arcteryx.com/be/de/explore/sustainability/  

Kurze Beschreibung

Durch sein schützendes GORE-TEX Obermaterial und einer allzeit griffigen Vibram® Megagrip Laufsohle meistert der Norvan LD 2 GTX alle Strecken zu jeder Jahreszeit. Fortschrittliche Materialien – Sohle aus Vibram® Litebase, Zwischensohle aus InFuse® – und verbesserte Konstruktion des Schuhs machen den LD 2 leichter und langlebiger als das Vorgängermodell bei gleichzeitig optimierter Performance und Komfort. 

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der Norvan LD 2 GTX überrascht bereits beim Auspacken positiv durch seine Leichtigkeit. Trotz Goretex Membran kommt der Schuh gerade mal auf 240 Gramm. Der Testschuh kommt als Herrenmodell in der Farbe Nomad Elytron, einem Blau, mit goldgelber Sohle und Anziehschlaufe zur Testerin. Für Männer gibt es den Schuh noch in der Farbe Schwarz, für Damen stehen ebenfalls Schwarz, Astral/Solus und die Farbe Dark verra/light wavelength – eine Art Altrosa zur Auswahl. Das Logo der Marke Arcteryx ist unterhalb des Knöchels jeweils außen aufgedruckt. Beim Auspacken des Schuhs sind keine unangenehmen Gerüche wahrzunehmen. Die gesamte Verarbeitung ist sehr gut und weder im Bereich der Schutzkappen noch an anderer Stelle kommt es während des Testens zu Scheuerstellen oder Blasenbildung. Die Ortholite® 3D Einlegesohle ist herausnehmbar, aber verrutscht nicht und fühlt sich angenehm weich an zu tragen.

Passform und Schnürung

Lena testet den Schuh in der EU-Größe 40 2/3. Da sie normalerweise Größe 40 trägt, ist der Schuh minimal größer als gewöhnlich, was aber nicht störend ist. An sich fällt der Schuh normal aus, ist jedoch im Vorfußbereich eher breit geschnitten. Die klassische Schnürung ermöglicht es, den Schuh für schmaler Füße auch angenehm eng anzupassen. Die klassische Schnürung hält gut und die Schnürsenkel lassen sich in der dafür vorgesehenen Tasche an der Zunge sehr gut verstauen. Im Bereich des Knöchels ist der Schuh etwas weiter geschnitten und bei viel Schnee oder tiefem Matsch gelangen dadurch gelegentlich Nässe oder Steine von oben in den Schuh. In Kombination mit einer Gamasche ist aber auch dieses kleine Problem behoben.

Laufeigenschaften

Der sehr leichte und minimalistische Goretex Schuh lässt sich super auf nassen, matschigen Trails und schneebedeckten Wegen laufen. Er bietet ein eher direktes Laufgefühl und viel Bewegungsfreiheit und eignet sich dank seiner EVA/Polyoletin-Zwischensohle für längere Strecken. Die Goretex Membran funktioniert super und hält den Fuß bei Schnee, Regen und Matsch trocken und warm. Trotz der Goretex Membran ist der Schuh sehr atmungsaktiv und auch bei milderen Temperaturen nicht unangenehm schwitzig.

Dämpfung und Protektion

Der Schuh verfügt über eine 9 mm starke Sprengung und bietet ausreichend Dämpfung, um auch längere Touren komfortabel zu laufen. Die 4 mm dicke Einlegesohle unterstützt die Dämpfung zusätzlich. Der Fersen- und Zehenbereich ist mit einer verstärkten Schutzkappe ausgestattet. Neben den Schutzkappen bietet außerdem das verstärkte TPU Meshmaterial des Schuhs guten Schutz für die Füße ohne große Auswirkungen auf das Gewicht des Schuhs.

Grip und Stabilität

Die Vibram ® Megagrip Sohle mit 4 mm starkem Stollenprofil sorgt für sehr guten Grip auf nassem Stein und packt auch auf schnee- und matschbedeckten oder sogar eisigen Wegen sehr gut zu. Bei viel tiefem Matsch kommt allerdings auch diese Sohle an ihre Grenzen. Der Fuß wird insbesondere auch im Bereich des verstärkten Fersenbereichs sehr gut im Schuh gehalten.

Auf dem Trampelpfad

Arc´teryx Norvan LD 2 GTX
Zustand der Sohle nach dem Testzeitraum

Der Schuh erreichte Lena kurz vor Weihnachten, weshalb es nicht möglich war, den Schuh im hochalpinen Gelände zu testen. Als Goretex Version eignet sich der Schuhe aber ohnehin gut für nasskalte und winterliche Tage und wurde dementsprechend bei solchen Bedingungen getestet. Die Testtouren umfassten bis zu 25 km und bis rund 800 hm und damit eher mittellange Touren. Hierfür war der Schuh sehr angenehm zu laufen und bietet ausreichend Komfort trotz seiner minimalistischen Leichtigkeit. Auf schneebedeckten und matschigen Trails und Winterwanderwegen im Allgäu konnte der Norvan LD 2 GTX in jeglicher Hinsicht punkten und machte auch auf nassen Wurzeltrails und steinigen Wegen auf der schwäbischen Alb durch seinen fast tadellosen Grip eine super Figur. Teilweise vereiste Straßen und Schotterwege sind mit diesem Schuh auch ohne Grödel gut zu meistern. Sehr gut greift der Schuh bergauf auf nur leicht aufgerauten Schneepisten und auf felsigem Untergrund. Nach ca. 120 km und auch mehrfachem Einsatz auf der Straße lassen sich noch keinerlei Abnutzungserscheinungen an der Sohle erkennen. Der Norvan LD 2 GTX bietet zusätzlichen Komfort durch seine hohe Atmungsaktivität bei gleichzeitigem Schutz vor eindringender Nässe und Kälte.

Fazit von Lena

Der Arc´teryx Norvan LD 2 GTX hat den Test auf den Allgäuer Wintertrails mit der Note sehr gut bestanden und wird mich auch weiterhin auf schneebedeckten Trails und an nasskalten Tagen begleiten. Ein sehr leichter, griffiger und direkter Schuh, der viel Bewegungsfreiheit, aber dennoch Stabilität in unterschiedlichem Gelände bietet und dabei durch die integrierte Goretex Membran den Fuß warm hält.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.