Björn muss zugeben, dass ersehr skeptisch war, ob der Asics GEL-Trabuco 10 was kann, aber der Schuh hat Ihn eines Besseren belehrt. Der Schuh macht richtig Spaß und das auch, wenn es mal technisch und anspruchsvoll wird. Kommt dann eine längere Passage auf dem Forstweg, ist er wiederum sehr komfortabel.

Asics GEL-Trabuco 10

Hersteller: Asics
Modell: GEL-Trabuco 10
Sprengung: 8 mm
Gewicht: 305 g (EU 44)
Damerngröße: 39,5  – 44
Herrengröße: 39 – 50,5
UVP: 150,- €
Testdauer:  7 Wochen / 40 km
Bilder: ©Asics

Nachhaltigkeit

Asics ist das Thema „Nachhaltigkeit“ sehr wichtig. Sie verfahren nach dem Motto, dass ein gesunder Geist und Körper einen gesunden Planeten brauchen. Ihr Ziel ist es, die CO2-Emissionen zu senken, nachhaltige Produkte aus recyceltem Material herzustellen und denjenigen das Privileg von Bewegung nahezubringen, die es am meisten brauchen. Bis 2030 hat sich Asics das Ziel gesetzt, Produkte 100 % aus recyceltem Polyester herzustellen und in den Anlagen 100 % auf erneuerbare Energien zu setzen. Dabei wird die Nachhaltigkeit im gesamten Kontext gesehen. Das heißt, ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit werden berücksichtigt und praktiziert.

Kurze Beschreibung

Der Asics GEL-Trabuco 10 ist ein vielseitiger Trailschuh, der mehr Strapazierfähigkeit bei Trailläufen und langen Wanderungen bietet. Diese funktionalen Schuhe schützen vor Schmutz auf dem Trail und verfügen über ein geschlossenes, innovatives Mesh und 3D-Druckdetails auf dem Obermaterial. Die Steinschutzplatte ist flexibel und schützt deinen Fuß vor scharfen Steinen und unwegsamem Gelände. Die Außensohle ist mit der ASICSGRIP™-Technologie ausgestattet und verfügt über ein technisches Laufflächenprofil. Dadurch wird die Traktion auf unterschiedlichen Oberflächen im Gelände verbessert.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Als Björn den Asics GEL-Trabuco 10 bekam, war er schon sehr gespannt auf die zehnte Variante, hatte er doch vor ca. 8 Jahren schon die erste Version getestet. Bei der Farbwahl sollte zumindest für jeden was dabei sein, denn für die Herren stehen 6 Varianten und für die Damen 4 Varianten zur Verfügung. Die Verarbeitung des Schuhs ist ok und beim Inspizieren fallen keine Mängel auf. Was Björn allerdings sofort auffällt, ist, dass der Schuh recht leicht ist im Vergleich zur ersten Generation.

Passform und Schnürung 

Geschnürt wird auch die 10. Version des Trabucco nach wie vor klassisch, mit Schnürsenkeln, die auch nach 2 Stunden halten, ohne dass man nachschnüren muss. Auch geblieben ist die Schnürsenkeltasche. Schön zu sehen, dass sich Dinge, die sich in der Praxis bewährt haben, auch bleiben. In diese Tasche am Ende der Lasche kann man die Schnürsenkel einfach und schnell verstauen. 

Laufeigenschaften

Hier war Björn nach den ersten Kilometern schon sehr angetan. Lief sich die erste Generation noch eher schwerfällig, macht der Asics GEL-Trabuco 10 richtig Spaß. Das Abrollverhalten ist sehr dynamisch und man kommt mit dem Schuh sofort klar.

Dämpfung und Protektion

Die Dämpfung beim GEL-Trabuco 10 ist sehr ausgewogen und geht schon eher Richtung straff. Wer hier mehr Dämpfung möchte, sollte sich den Asics GEL-Trabuco 10 MAX anschauen, dieser sollte deutlich mehr Dämpfung haben. Die Steinschutzplatte in der Sohle schützt ideal vor spitzen Gegenständen auf dem Trampelpfad.

Grip und Stabilität

War Björn am Anfang doch skeptisch, überzeugte ihn dann die ASICS GRIP Außensohle mit deutlich mehr Grip als erwartet. Das war bei der ersten Generation bei weitem nicht so gut. Hier hat ASICS wohl die Hausaufgaben gemacht. Auch in puncto Stabilität fand Björn den Asics GEL-Trabuco 10 sehr gut. Gerade im Fersenbereich stand Björn sehr sicher, was zur guten Lauffreude beigetragen hat.

Auf dem Trampelpfad

Björn hatte mit dem Asics GEL-Trabuco 10 auf den Trampelpfaden richtig Spaß, da er sowohl Trails als auch Forstwege gut kann. Konnte die erste Generation auf dem Trail noch nicht überzeugen, ist dies bei der zehnten Generation ganz anders. Selbst auf technischen Trails kam Björn mit dem Schuh super zurecht. Durch die Steinschutzplatte dringt kaum etwas zur Fußsohle durch und dennoch ist der Schuh dynamisch genug, um eine gute Rückmeldung vom Trail zu geben.

Fazit von Björn

Ich muss zugeben, dass ich sehr skeptisch war, ob der Asics GEL-Trabuco 10 was kann, aber der Schuh hat mich eines Besseren belehrt. Der Schuh macht richtig Spaß und das auch, wenn es mal technisch und anspruchsvoll wird. Kommt dann eine längere Passage auf dem Forstweg, ist er wiederum sehr komfortabel. 

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.