Zu den Kosten der BLACKROLL® BOOSTER HEAD BOX haben wir eingangs schon etwas geschrieben. Da uns der Effekt des BOOSTERs in Kombination mit der BLACKROLL SLIM überzeugt hat, würden wir diesen absolut empfehlen. Ob es einem das wert ist, muss dann jeder wieder für sich entscheiden.

BLACKROLL® BOOSTER HEAD BOX

Hersteller: BLACKROLL®
Modell: BOOSTER HEAD BOX
Inhalt: 1 x BLACKROLL® BOOSTER,1 x BLACKROLL® HEAD,1 x BLACKROLL® SLIM
UVP: 239,- €
Testdauer:  7 Wochen
Tester: Holger
Bericht: Dirk
Bilder©BLACKROLL 

Nachhaltigkeit
Zum Thema Nachhaltigkeit gibt es nicht viele Informationen. Fast alle Produkte sind “Made in Germany” und 100 % recyclefähig sowie frei von Chemikalien.

Kurze Beschreibung
Die BLACKROLL BOOSTER HEAD BOX enthält den BLACKROLL BOOSTER – ein stufenlos verstellbares Vibrationsgerät, die BLACKROLL® SLIM – eine schlanke Faszienrolle und die BLACKROLL® BOOSTER HEAD, das sind verschiedenen Druckpunkt-Aufsätze.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Das gesamte Set kommt in einem schicken schwarzen Karton und wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig und weniger wie preiswertes Plastik. Die unterschiedlichen Druckpunkt-Aufsätze (HEAD) und auch der Vibrationskern (BOOSTER) haben ein grobes und sehr sauber verarbeitetes Gewinde, was das Wechseln der Aufsätze erleichtert und keinesfalls den Eindruck vermittelt, sich bereits nach einem Dutzend Wechseln abgenutzt zu haben. Die mitgelieferte Anleitung gibt einem einen guten ersten Überblick über alle Funktionen. Für mehr gibt es den Hinweis auf eine APP, die dann auch gleich Übungen beinhaltet.
Die BLACKROLL BOOSTER HEAD BOX ist nicht gerade günstig und im Set spart man auch nur 10,- € im Gegensatz zu einem Einzelkauf der Komponenten, denn der BOOSTER ist nur zusammen mit der SLIM Rolle erhältlich und kostet einzeln schon 200 Euro.

Rollen oder nicht?
Dirk ist dieser generellen Frage einmal nachgegangen:

Die Nutzung von Foam Roller hat unter Therapeuten, Trainern, Patienten und Athleten in den letzten Jahren stark zugenommen. Es wird behauptet, dass durch diese Technik eine bessere Flexibilität, Erholung und Leistung der Muskulatur erzielt werden kann. Wissenschaftler aus Kalifornien sind der Frage nachgegangen, ob diese Effekte auch wirklich eintreten. Sie werteten verschiedene Studien zu diesem Thema aus.
Hier kurz zusammengefasst die Ergebnisse:

  1. Kann die Flexibilität verbessert werden, ohne negative Einflüsse auf die Leistung zu haben?

Hüft-, Knie- als auch Sprunggelenksbeweglichkeit können kurzfristig verbessert
werden. Am besten werden sie kombiniert mit Dehnungsübungen im Warm up oder Cool
down.

  1. Kann die Muskelerholung verbessert werden?

Muskelschmerzen konnten 20-30 min.
nach der Belastung verringert werden ohne negative Einflüsse.

  1. Hat die Anwendung einen Einfluss auf die Muskelleistung vor der sportlichen Aktivität?

Eine Anwendung von 30 sec. oder 2 min. hat weder negative noch positive Einflüsse
auf die Leistung der Muskulatur. Das Ermüdungsgefühl kann etwas beeinflusst werden.

Da dies ein sehr neuer Bereich ist, fehlen noch weitere Studien, um Fragen zu klären wie
zum Beispiel: Wie sind die Langzeiteffekte? Welche Mechanismen wirken? Wie ist die
optimale Anwendung?
Trotzdem ist die Anwendung der Foam Roll aus der Physiotherapie nicht mehr weg zu
denken. Eine effektive und einfache Art der Therapie.
Quelle: Sportphysis 3/2016, Int J Sports Phys Eher 2015; 10:827-838

BLACKROLL BOOSTER
Nach einer längeren Ladezeit ist der Vibrationskern einsatzbereit und kann sowohl in deine vielleicht schon vorhandene oder in die mitgelieferte Blackroll Slim eingesetzt werden. Der BOOSTER ist mit sämtlichen Faszienrollen von BLACKROLL®, die 30 cm lang sind, kombinierbar. Durch die höhere Dämpfung der großen Rollen geht natürlich einiges an Vibration, im Gegensatz zu der SLIM, verloren.
Bei der Benutzung sollte man aber darauf achten, dies nicht zur allgemeinen Nachtruhe durchzuführen, denn die Übertragung der Vibration auf den Boden und den Raum ist schon vergleichbar mit einem Schlagbohrer, man würde sich keine Freunde bei anderen Mietern oder Hotelgästen machen.
Man startet den BOOSTER durch Drücken von zwei Tasten gleichzeitig, was auch als Einschaltschutz dient, wenn man den Booster in einer Tasche transportiert, und nach einer kleinen Zeitverzögerung fängt die Vibration an der zuletzt gewählten Stufe, an. Diese lässt sich stufenlos von 12 – 56 Hz einstellen. Holger, der die Standard BLACKROLL schon seit Jahren im Einsatz hat, war erstaunt, was er durch diese Vibration für einen zusätzlichen Massageeffekt erzielen kann. Gerade bei hoher Frequenz und dem Einsatz der kleinen Rolle (SLIM) konnte er für sich einen noch besseren Effekt wahrnehmen und Verspannungen besser lösen.
Der Akku hält bei einer täglichen Anwendung von ca. 5-8 Minuten locker zwei Wochen und länger.

BOOSTER HEAD
In dem Set sind drei unterschiedlich harte Druckpunkt-Aufsätze für eine Triggerpunkt Massage sowie ein Massagehaken dabei. Diese Aufsätze kann man in unterschiedlichen Winkeln auf den BOOSTER aufschrauben. Damit soll man dann punktuelle Massagen durchführen können. Das geht aber nur bedingt gut alleine, denn man muss den Vibrationskern festhalten und dann auf die entsprechende Stelle drücken. Ein Großteil der Vibration überträgt sich aber dann auch auf die Hand und nicht auf die entsprechende Stelle. Etwas besser geht es, wenn man den BOOSTER hinlegt und sich dann darauf stützt. Dann hat man allerdings das Problem, dass der BOOSTER immer wieder umkippt. Mit der Hilfe einer zweiten Person geht es schon besser. Aber so richtig konnte uns das System nicht überzeugen.

BLACKROLL SLIM
Die kleine Blackroll ist genauso lang wie ihre Standard-Schwester, nur ihr Durchmesser ist um 5 cm geringer. Damit passt sie perfekt in jeden Koffer und ist damit ideal für Reisen.

Produktvideo:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit von Holger

Zu den Kosten der BLACKROLL BOOSTER HEAD BOX haben wir eingangs schon etwas geschrieben. Da uns der Effekt des BOOSTERs in Kombination mit der BLACKROLL SLIM überzeugt hat, würden wir diesen absolut empfehlen. Ob es einem das wert ist, muss dann jeder wieder für sich entscheiden.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.