Das Devold Tuvegga sport air man shirt ist sein Geld wert. Die Optik sowie Funktion sind super, einzig der Halsausschnitt könnte nach Meinung unseres Testers etwas schmaler ausfallen.

Devold Tuvegga sport air shirt

Hersteller: Devold of Norway
Modell: Tuvegga sport air shirt
Material: 99 % Merinowolle / 1 % Elasthan
Herrengröße: S – XXL
Damengröße: XS – XXL
UVP:  110 €
Testdauer: 3 Wochen
Bilder: ©Devold of Norway

Nachhaltigkeit
Die Merinowolle stammt aus Australien, Neuseeland und Argentinien. Jedes Produkt wird gelabelt und ist so bis zur Farm zurückverfolgbar. Man hat sich dem “THE 5 FREEDOMS OF ANIMAL WELFARE” verschrieben. Devold bzw. die Farmer in Argentinien sind nach G.O.T.S. zertifiziert, “Global Organic Textile Standard (GOTS) ist als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern” (Quelle: https://www.global-standard.org/de/der-standard.html)

Kurze Beschreibung
Das langärmlige Funktionsunterhemd für Damen und Herren aus Merinowolle ist regulär geschnitten, besitzt einen Rundhalsausschnitt und Ärmelabschlüsse mit Daumenschlaufen. Es ist beidseitig verwendbar, je nach „Wärme“-Bedarf.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Das Devold Tuvegga sport air shirt sieht optisch etwas ungewohnt aus, da je nach Belüftungsbedarf die Wollfasern dicker bzw. engmaschiger oder eben luftiger genäht sind. Das äußert sich optisch je nach Region vor allem in verschiedenen Ausprägungen der Farbe Blau beim Mann und Lila bei der Frau. Die Oberfläche ist auf einer Seite durch erhabene Nähte sowie auf der Gegenseite durch eine plane Struktur spürbar unterschiedlich gestaltet. Die Nähte sind beidseits sehr sauber verarbeitet und das Tuvegga Shirt riecht nach typischer Wolle, was nicht unangenehm ist. Insgesamt gefallen Farbe und Design Sebastian sehr gut.

Passform und Tragekomfort
Der schlichte Schnitt und das softe Material tragen sich gut. Das Gefühl auf der Haut ist weich und es kratzt nichts, wie es hin und wieder bei Merinosachen der Fall ist. Einzig der recht weit geschnittene Rundhals könnte etwas kleiner sein. In der für unseren Tester gewohnten Größe S sitzt es nah bis eng am Körper, geht bis über den Po, so wie es als Funktionsunterwäsche sein soll.

Atmungsaktivität und Wärmezirkulation
Das Tuvegga Shirt hat über alle Bereiche verteilt verschieden gewebte Zonen, die je nach Bedarf mehr Luftzirkulation oder Wärmeerhalt bieten. Wie oben erwähnt, kann man das Tuvegga sport air shirt auch beidseits tragen. Trägt man die plane Seite nach außen, können sich innen durch die abstehenden Nähte und den Platz dazwischen Luftpolster bilden, die als zusätzlicher Wärmespeicher fungieren. Anders herum getragen liegen die sichtbar hervorstehenden Nähte außen und erhöhen so den Abtransport von Schweiß. Am Bauch ist das Material auf der rauhen Seite ebenfalls etwas flauschiger. Die Rückenpartie sowie die Zone unter den Achseln bis hin zu den Rippen ist beidseits gleich luftig gewebt. Am Bauch und dem Lenden-/Pobereich ist das Material auf beiden Seiten sehr dicht gewebt und verstärkt. Es erhöht so den Wärmeerhalt sowie den Schutz gegen Wind bzw. Kälte.

Sebastian war sehr gespannt, wie sich das Konzept bewährt. Kurzum, es funktionierten beide Seiten zuverlässig im Hinblick auf den Abtransport von Schweiß. Auch bildete sich kein Hitzestau, wenn man über dem Shirt eine Weste oder Jacke trug. Gerade Sebastian als starker Schwitzer profitierte von den aufgerauhten Nähten. Daher trägt unser Tester das Shirt lieber mit der rauhen (erhabenen) Seite nach innen, da es so auch beim kurzen Stehenbleiben oder nach dem Sport nicht gleich kalt wird. Die Wärmespeicherung wird durch die sich bildenden Hohlräume und deren wärmenden Funktion bei dieser Trageweise begünstigt. Subjektiv empfand er diese Seite auf der Haut auch nicht als so feucht. In Summe hatte Sebastian noch nie ein so wenig „sich nass anfühlendes“ Oberteil an.

Auf dem Trampelpfad
Unser Tester trug das Tuvegga Sport Merinoshirt bei allerlei Aktivitäten. Dabei schmiegte sich das lange Oberteil wie eine zweite Haut an Sebastian. Am besten funktionierte das Shirt unmittelbar auf der Haut getragen mit einer zusätzlichen Schicht, die vor Wind oder Regen schützt, z.B. einer Weste oder dünnen Jacke. Auch der gelegentliche Kontakt mit Ästen oder anderen scharfen Kanten hat dem Shirt bisher noch nichts anhaben können. Der aus Sicht unseres Testers größte Vorteil eines Merinowolleprodukts kommt hier wieder voll zum Tragen, es riecht nicht unangenehm – nicht während und in seltenen Fällen nur ein wenig nach dem ausgiebigen “Reinschwitzen”. Hier gilt dann, lieber öfter lüften als waschen!

Fazit von Sebastian

Das Devold Tuvegga sport air man shirt ist sein Geld wert. Die Optik sowie Funktion sind super, einzig der Halsausschnitt könnte nach Meinung unseres Testers etwas schmaler ausfallen.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.