Beide hier getesteten Bikehosen von Gonso sind reine Herrenmodelle, für die Damenwelt gibt es spezielle Modelle. Die Saltiolo ist eine Rennradhose, wurde von Björn aber auf dem MTB genutzt und die Besso sind leger geschnittene MTB-Shorts mit einknöpfbarer Radunterhose. Sportlich auf dem Rennrad unterwegs an heißen Tagen – dafür ist die Rennradhose Saltiolo gemacht. Durch die luftigen Mesheinsätze an den Seiten bietet die Hose eine besonders hohe Atmungsaktivität bei perfektem Sitz.

Gonso Saltiolo & Besso Bikehosen

Hersteller: Gonso
Modell: Saltiolo & Besso
Herrengröße: Saltiolo: S – 6XL, Besso: S – 6XL
UVP: Saltiolo: 129,95 €, Besso: 119,95 €
Testdauer:  6 Wochen
Bilder: ©Gonso

Nachhaltigkeit
Gonso ist zum einen Mitglied in der FAIR WEAR Fondation, welche sich als Ziel gesetzt hat, weltweit für faire Arbeitsbedingungen zu sorgen. Desweiteren ist Gonso Mitglied im “Bündnis für nachhaltige Textilien“. Alle Infos findet ihr auch direkt auf der Seite von Gonso: https://gonso.de/de/unternehmen/verantwortung/

Kurze Beschreibung
Beide hier getesteten Bikehosen von Gonso sind reine Herrenmodelle, für die Damenwelt gibt es spezielle Modelle. Die Saltiolo ist eine Rennradhose, wurde von Björn aber auf dem MTB genutzt und die Besso sind leger geschnittene MTB-Shorts mit einknöpfbarer Radunterhose. Sportlich auf dem Rennrad unterwegs an heißen Tagen – dafür ist die Rennradhose Saltiolo gemacht. Durch die luftigen Mesheinsätze an den Seiten bietet die Hose eine besonders hohe Atmungsaktivität bei perfektem Sitz. Die Top-Hose zeichnet sich ebenso durch das ELASTIC INTERFACE Sitzpolster und ein hochentwickeltes Trägersystem aus. Die leger geschnittenen Mountainbike-Shorts Besso sind die perfekte Begleitung für den Trail. Die strapazierfähige und formbeständige Funktionshose, ausgestattet mit einer einknöpfbaren Radunterhose mit Relax Gel Comfort Sitzpolster, sitzt einfach perfekt. Egal  ob kurze oder lange Touren, einfache oder schwierige Trails, die Besso macht alles mit.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Beide Hosen machen auf Björn einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Die Besso hat es Björn dabei besonders angetan, da das Material sich sehr robust und widerstandsfähig gibt. Die einknöpfbare Radunterhose ist bei der Besso mit dem Relax GEL Comfort Sitzpolster ausgestattet. Das 8 mm dicke Polster samt 4 mm dickem Gelkissen ist mehr auf Komfort ausgelegt, doch dazu weiter unten mehr. Für maximalen Komfort ist die Hose komplett nahtfrei, da freut man sich gleich noch mehr auf die ersten Ausfahrten. Die Saltiolo Radhose besitzt das Elastic Interface M Sitzpolster mit einer Dicke von 12 mm und ohne Gelkissen. Für die typische Sitzhaltung auf dem Rennrad ist dieses Polster schon automatisch gerundet, was auf dem MTB aber kein spürbaren Nachteil bedeutet.

Passform und Tragekomfort
Die Saltiolo und auch die Besso Hose passten Björn in XL sehr gut. Die Rennradhose Saltiolo hätte lediglich an den Trägern etwas länger sein dürfen, denn diese spürte Björn doch deutlich, was den Tragekomfort etwas trübte. Die Passform an den Oberschenkeln hingegen war sehr bequem und besonders der rutschsichere Saumgummi sorgte für einen festen Sitz.

Die Passform der Besso gefiel Björn vom ersten Anprobieren an super. Alles passte perfekt.  Besonders die weitere Passform der Oberhose kommt Björn auf dem MTB sehr entgegen und sieht zudem noch lässig aus.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Beide Hosen bieten keinerlei Wetterschutz und sind daher für Ausfahrten bei Regen oder zu winterlichen Bedingungen ungeeignet. Für solche Bedingungen hat Gonso allerdings weitere Produkte im Sortiment. Die Atmungsaktivität war bei den bisherigen Testbedingungen (Temperaturbereich 15 – 25 Grad) sehr gut. Björn trug auch bei der Saltiolo Rennradhose aus optischen Gründen immer die Besso Überhose drüber (reine Radhosen sind nicht Björns Fall) was zu keiner spürbaren Verschlechterung der Atmungsaktivität führte.

Auf dem Trampelpfad
Wie eingangs schon erwähnt, wurden beide Hosen ausschließlich auf dem MTB oder Enduro Bike eingesetzt. Dass die Saltiolo Hose eine reine Rennradhose ist, spürte man auf dem Trail lediglich durch das Trägersystem. Das Elastic Interface Sitzpolster machte auch auf dem Trail und bei längeren Crosscountry Touren eine super Figur und Björn fand es sehr bequem. Die längste Tour ging über 4 Stunden und ein Taubwerden gewisser Körperstellen blieb aus. Bei den Bessoshorts spürte man sofort, das es eine für MTB’ler gemachte Bikehose ist, was nicht nur am fehlenden Trägersystem liegt. Durch die weite Überhose hat man noch deutlich mehr Bewegungsfreiheit, was gerade auf Trailtouren mit dem Enduro Bike ein Riesenvorteil ist. Da die Radunterhose direkt mit der Überhose verbunden ist, ist ein Verrutschen ausgeschlossen. Dass die Besso nicht nur einen strapazierfähigen Eindruck macht, konnte Björn auf den Trails im Taunus ausgiebig testen, mit dem Ergebnis, dass selbst Dornenbüsche der Hose nur schwer etwas anhaben können. Bis jetzt gibt es zumindest noch keine sichtbaren Spuren an der Hose.

Fazit von Björn

Die Gonso Saltiolo (Rennradhose) und die Besso (MTB-Hose) sind zwei tolle Radhosen von Gonso (dem Erfinder von Radhosen mit synthetischem Sitzpolster), die auf dem Trail alles mitmachen. Die Besso Bikehose hat mir besonders gut gefallen.

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.