Du bist auf der Suche nach einem leichten Rucksack, der perfekt für schnelle Hikes und Trail Running geeignet ist? Dann ist der Miwok 18 mit seinem flexiblen Biosync Tragesystem genau die richtige Wahl für dich. Er macht jede deiner Körperbewegungen mit und sorgt so für exzellenten Komfort auf dem Trail. Nützliche Features, wie z.B. eine Mesh-Tasche auf der Frontseite runden den Miwok 18 perfekt ab und machen ihn auch zu einem idealen Begleiter für den Alltag.

Gregory Miwok 18

Hersteller: Gregory Miwok 18
Modell:  Miwok 18
Gewicht: 630 g
Volumen: 18 Liter
Tragelast: 9 kg
UVP: 90,00 €
Testdauer: 6 Wochen
Bilder©Gregory

Nachhaltigkeit
Gregory arbeitet kontinuierlich daran, die CO2 Bilanz zu reduzieren und tut dies zum Beispiel durch eine verbesserte Versand-Effizienz. Weitere Infos zur Nachhaltigkeit bei Gregory lest ihr hier: https://eu.gregorypacks.com/de-de/sustainability/

Kurze Beschreibung
Du bist auf der Suche nach einem leichten Rucksack, der perfekt für schnelle Hikes und Trail Running geeignet ist? Dann ist der Miwok 18 mit seinem flexiblen Biosync Tragesystem genau die richtige Wahl für dich. Er macht jede deiner Körperbewegungen mit und sorgt so für exzellenten Komfort auf dem Trail. Nützliche Features, wie z.B. eine Mesh-Tasche auf der Frontseite runden den Miwok 18 perfekt ab und machen ihn auch zu einem idealen Begleiter für den Alltag.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der Miwok 18 soll laut Gregory ein leichter Rucksack für schnelle Hikes oder gar fürs Trailrunning sein, beim ersten Anblick kommen Björn da aber Zweifel, da der Rucksack eher wie Daypack Wanderrucksack wirkt. Die Verarbeitung des leichten Miwok 18 ist top, hier merkt man, dass Gregory sich seit Jahren mit der Produktion von Rucksäcken beschäftigt. Obwohl das Material sehr leicht ist, macht gerade das Außenmaterial einen sehr robusten Eindruck. Sollte am Rucksack dennoch mal etwas kaputt gehen, kann man auf die begrenzte lebenslange Garantie zurückgreifen.

Passform und Tragekomfort
Den Miwok 18 gibt es nur in einer Größe, dafür lassen sich die Gurte mittels Klettverschluss um 9 cm in der Länge verstellen. In Björns Fall (er misst 200 cm) war das auch nötig, aber perfekt lag der Rucksack damit noch nicht am Rücken an. Daher ist der Miwok für Leute über 195 cm nur bedingt geeignet, hier gilt, vor dem Kauf am besten anprobieren. Doch trotz der nicht so ganz passenden Rückenlänge bot der Miwok 18 einen guten Tragekomfort.

Taschenkonzept und Details
Obwohl der Miwok 18 ein “kleiner” Rucksack ist, bietet er eine Vielzahl an Taschen und Details. Er hat ein Reißverschluss-Hauptfach, das im Inneren zwei Organizer-Fächer besitzt, hier passt sogar ein 15 Zoll Laptop rein. An der Vorderseite des Rucksackes befindet sich eine erweiterbare Stretch-Tasche mit Gummizug, in der man z. B. einen Helm verstauen kann. An den beiden Außenseiten sind zwei Netztaschen für Trinkflaschen etc. und der Hüftgurt verfügt über zwei weitere Schnellzugriff-Taschen (leider zu klein für die gängigen Smartphones). Damit im Inneren alles fest sitzt oder zur seitlichen Fixierung von Flaschen, hat der Miwok 18 links und rechts je einen Kompressionsriemen. Zwar nur ein kleines Details, aber richtig eingesetzt, trägt es zu einem deutlich besseren Tragekomfort bei. Zum Verstauen einer Trinkblase gibt es ein extra Tasche, die von außen zugänglich ist (Trinkblase gehört nicht zum Lieferumfang). Will man seine Sonnenbrille mal absetzen, hat der Miwok 18 dafür eine Befestigungsmöglichkeit am Schultergurt.

Auf dem Trampelpfad
Im Test nutzte Björn den Miwok 18 zum Biken, Wandern und einmal zum Trailrunning. Warum nur einmal zum Trailrunning? Weil der Rucksack dafür absolut nichts ist und Björn fürs Trailrunning diese Art von Rucksäcken schlichtweg für absolut ungeeignet hält. Hier haben sich die Westen-Modelle einiger Hersteller durchgesetzt und dem leidigen Gewackel ein Ende gesetzt. Beim Biken und Wandern hingegen ist der Miwok ein toller Begleiter, wenn er fürs Wandern vielleicht etwas zu wenig Stauraum bietet. Mit den vielen Details und dem recht guten Tragekomfort, gefiel er Björn zumindest sehr gut. Und durch das Laptop-Fach eignet er sich zudem als Bürorucksack für Pendler mit dem Rad.

Fazit von Björn

Der Gregory Miwok 18 ist für Menschen wie mich mit über 195 cm Größe zwar eher ungeeignet und fürs Trailrunning absolut untauglich, dennoch ist er ein toller und gut durchdachter Rucksack, der eine tolle Qualität hat.

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.