Die Haglöfs Shakedry Jacke ist eine Wetterschutzjacke mit Kapuze, die über die sogenannte “Shakedry”-Membran von Goretex verfügt. Sie ist keine reine Hardshell, sondern ist innen mit einer besonderen Isolierung  (ein Netzfutter) versehen, die sie vor allem fürs Skitourengehen, Wandern, Klettern und Bergsteigen ideal macht, sich aber auch zum Laufen im Winter sehr gut eignet. Das Modell ist für Damen und Herren verfügbar und in der Farbe Schwarz erhältlich.

Haglöfs L.I.M. GTX Shakedry Hood

Hersteller: Haglöfs
Modell: Shakedry L.I.M. GTX Shakedry  Hood
Gewicht: 345 g bei Größe M
Damengröße: XS-XL
Herrengröße: S-XXL
UVP: 500,- €
Testdauer:  6 Wochen
Bilder©Haglöfs

Nachhaltigkeit
Haglöfs ist Mitglied der “Fairwear Foundation”. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Arbeitsbedingungen in Textilfabriken zu verbessern.  Zum hier vorgestellten Produkt gibt es keine weiteren Besonderheiten, was die Nachhaltigkeit betrifft. 

Kurze Beschreibung
Die Haglöfs Shakedry Jacke ist eine Wetterschutzjacke mit Kapuze, die über die sogenannte “Shakedry”-Membran von Goretex verfügt. Sie ist keine reine Hardshell, sondern ist innen mit einer besonderen Isolierung  (ein Netzfutter) versehen, die sie vor allem fürs Skitourengehen, Wandern, Klettern und Bergsteigen ideal macht, sich aber auch zum Laufen im Winter sehr gut eignet. Das Modell ist für Damen und Herren verfügbar und in der Farbe Schwarz erhältlich.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der erste Eindruck der Jacke ist sehr gut. Die Verarbeitung wirkt hochwertig und das Material fasst sich sehr gut an. Die beiden Reißverschlüsse laufen flüssig und auch das Futter innen ist weich und flauschig. Beim Reinschlüpfen fällt das sehr leichte Gewicht auf.

Passform und Tragekomfort 
Lena testete hier ihre gewohnte Größe M/38. Der Schnitt ist eher locker, was bei einer Jacke mit diesem Einsatzgebiet sehr praktisch ist. Man kann problemlos noch Longsleeve und Fleece oder auch eine Isolationsjacke darunter ziehen. Noch besser hätte ihr gefallen, wenn der Schnitt am hinteren Rücken etwas länger wäre. Am Rücken ist ein Teil etwas elastischer gearbeitet (Goretex Topo- Material), um die Bewegungsfreiheit zu erhöhen.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Jacke verfügt über eine Wassersäule von 28.000 mm. Das Obermaterial ist die Goretex-Active mit “Shakedry” Technologie. Lena trug sie im Test mehrfach über mehrere Stunden bei absolutem “Sauwetter” (Regen, Nassschnee) und die Jacke hielt absolut dicht. Die Feuchtigkeit perlt hier richtig schön ab und man ist darunter trocken und warm durch die gewaffelte Fütterung an der Innenseite. Die Kapuze (steifes Schild) sitzt gut, man kann sie mit Gummizügen an die jeweilige Form anpassen. Ein Kletterhelm beispielsweise ist kein Problem, der passte gut darunter. 

Auf dem Trampelpfad
Die Haglöfs Shakedry Jacke gefiel Lena im Test vor allem durch den Schnitt und den Wetterschutz sehr. Die Bewegungsfreiheit ist zu keiner Zeit eingeschränkt, weil das Material nicht steif ist und das Modell nicht eng ist. Zwei Taschen (eine rechts, eine links mit Reißverschluss zu schließen), die im Test ebenfalls dicht waren, sind für den Bergsport ideal, wenn man auch auf sein Handy zugreifen möchte. Beim Skitourengehen hätte sie sich beim Abfahren noch zwei oder drei cm mehr an Rückenlänge gewünscht. Es zieht zwar auch so nicht, aber gerade bei anspruchsvolleren Abfahrten wäre das noch etwas besser. Die Ärmel sind ebenfalls locker geschnitten und lassen sich am Bündchen per Klettverschluss anpassen.

Lena Schindler
Fazit von Lena Schindler

Die Haglöfs L.I.M. GTX Shakedry Hood Jacke ist ein absolut perfekter Begleiter für die kältere Jahreszeit am Berg, da sie nicht nur zuverlässig vor Feuchtigkeit und Wind schützt, sondern auch eine isolierende Funktion bietet. Lena war absolut begeistert, jedoch hat das gute Stück auch einen dementsprechenden Preis.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.