Die Instinct Trail Skin Ultra Race Half Tight sind sehr gut durchdachte Tights mit einer hohen Atmungsaktivität und hohem Tragekomfort. Vor allem die ganzen Taschen haben mir sehr gut gefallen. Hier hat man sich sehr viele Gedanken gemacht und ein tolles Konzept produziert. Für einen langen Ultra sind die Tights aufgrund der Beinfreiheit und dem angenehmen Sitz sehr gut geeignet. Es sollte lediglich bei der Produktion darauf geschaut werden, dass die Nähte sauberer verarbeitet werden und dass ein zusätzlicher Kordelzug eingeführt wird, sodass die Hose auch mit voll beladenen Taschen seinen optimalen Sitz behält.

 

Instinct Trail Skin Ultra Race Half Tight

Hersteller: Instinct
Modell: Trail Skin Ultra Race Tight
Gewicht: 133 g 
Unisex: XS – XL 
UVP: 90,00 €
Testdauer: 4 Wochen
Bilder: ©itsrunning

Nachhaltigkeit

Keine Angaben zum Produkt selbst oder zur Firmenphilosophie.

Kurze Beschreibung

Die Instinct Trail Skin Ultra Race Half Tight sind Tights, die ein anatomisches Design und eine extreme Funktionalität haben. Die Tights sind wie eine zweite Haut. Darüber hinaus besitzen sie fünf strategisch ideal platzierte Taschen für jegliche Gegenstände und diese sind leicht zugänglich. Diese Lauftights gibt es ebenfalls als lässige Überhose in Form von 2in1 Trailshorts und für Frauen gibt es ebenfalls die Ultra Trail Skirt als Rock Variante. Die Half Tights sind sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Die Tights sind sehr leicht und das Material fühlt sich für den ersten Eindruck sehr gut an. Der Großteil der Nähte ist sauber verarbeitet. Lediglich an ein paar Stellen sind Restfäden vorhanden, die Hasret abschneiden musste. Hier sollte aber nochmal darauf geachtet werden, dass die Abschlüsse der Nähte sauberer verarbeitet werden. Eine Beschädigung bzw. sehr unsaubere Verarbeitung war an einer Stelle leider vorhanden.

Es könnte natürlich auch sein, dass das ein Produktionsfehler gewesen ist. Positiv fielen die ganzen Taschen rund um die Tights auf. Hier war Hasret überrascht, dass die Hose so gut durchdacht ist und sehr gespannt, damit auf die Trails zu ziehen.

Passform und Tragekomfort 

Die Instinct Trail Skin Ultra Race Half Tights fühlen sich wie eine zweite Haut an. Sie sitzen eng an den Beinen und an der Hüfte. An der Taille ist eine Art Hüftgurt integriert, bei dem die ganzen Taschen Platz finden. Hier sitzen die Tights ebenfalls eng, aber das Material ist strapazierfähiger, da die Taschen mit Gegenständen gefüllt werden möchten. Oberhalb der Knie schließen die Trail Tights eng ab. Im Innenbereich sind die Beinabschlüsse mit einem 2,5 cm breiten Silikon-Band gegen Verrutschen geschützt. Der Sitz ist sehr komfortabel und auch bei längeren Läufen war der Tragekomfort stets gegeben. Laut Aussage des Herstellers kann der elastische Bund mit einem zusätzlichen Band fixiert werden. Dies konnte Hasret nicht ganz nachvollziehen. Erstens wurde kein Band mitgeliefert und zweitens gibt es keine Einführung (oder einen zusätzliche Kordelzug), bei der dies nachgerüstet werden kann. Generell saßen die Tights sehr gut am Körper. Wenn die Taschen jedoch voll beladen waren, kam es vor, dass die Tights leicht gerutscht sind. Das Silikon-Band an den Beinabschlüssen ist definitiv positiv hervorzuheben, da dies das Verrutschen sehr vermindert hat. Hasret hätte sich hier am Bund ein Zugsystem, wie z. B. ein Kordelzug gewünscht, sodass man die Tights noch enger hätte schnüren können. Ob bei Nässe oder Schweiß, zu keiner Zeit war das Material unangenehm zu tragen. Reibungsstellen während und nach der Aktivität waren ebenfalls keine vorhanden.

Atmungsaktivität und Wetterschutz

Die Instinct Ultra Race Lauf Tights sind hoch atmungsaktiv und sorgen mit ihren Skin Mesh Zonen im hinteren Bereich für eine optimale Wärmeregulation. Wenn die Tights einmal nass sind, trocknen diese auch sehr schnell.

Taschenkonzept

Die Tights besitzen fünf strapazierfähige Taschen an der Hüfte. Hier ist kein Hüftgurt nötig, da dieser in die Tights integriert ist. Die Taschen bieten sehr viel Platz für jegliche Gegenstände. Vorne hat man bspw. die Möglichkeit, eine Flask unterzubringen. An den Seiten finden sich kleine Taschen für Gels oder Riegel. Die hintere Tasche am Gesäß ist mit einem Reißverschluss versehen und ist auch die größte Tasche. Hier bekommt man sogar eine Regenjacke verstaut und weitere kleinere Gegenstände. An den Oberschenkel sind vorne jeweils rechts und links kleinere Mesh-Taschen integriert, in denen ein Buff, Riegel oder Gels Platz finden können. Das alles funktioniert auch sehr gut und es fiel während der Bewegung nichts heraus.

Auf dem Trampelpfad

Hasret nutzte die Tights sowohl bei langen als auch bei kurzen Läufe. Sie sind sehr komfortabel und bieten ein sehr angenehmes Laufklima und viel Beinfreiheit. Die Bezeichnung einer zweiten Haut trifft hier voll und ganz zu. Beeindruckend waren vor allem die ganzen Taschen. Ein Hüftgurt oder eine Trail-Weste sind mit dieser Hose nicht mehr nötig, außer wenn der Lauf weit mehr als 2 h lang wird (Hasrets persönliche Sicht). Es gab keine Verschleißerscheinungen.

Fazit von Hasret

Die Instinct Trail Skin Ultra Race Half Tight sind sehr gut durchdachte Tights mit einer hohen Atmungsaktivität und hohem Tragekomfort. Vor allem die ganzen Taschen haben mir sehr gut gefallen. Hier hat man sich sehr viele Gedanken gemacht und ein tolles Konzept produziert. Für einen langen Ultra sind die Tights aufgrund der Beinfreiheit und dem angenehmen Sitz sehr gut geeignet. Es sollte lediglich bei der Produktion darauf geschaut werden, dass die Nähte sauberer verarbeitet werden und dass ein zusätzlicher Kordelzug eingeführt wird, sodass die Hose auch mit voll beladenen Taschen seinen optimalen Sitz behält.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.