Ich finde die Jack Wolfskin Overland Zip Away für große Leute perfekt, da es sie auch in langen Längen gibt und man keine Kompromisse mehr eingehen muss. Aufgrund der abzippbaren Beine kann man die Hose von April bis Oktober nutzen.

Jack Wolfskin Overland Zip Away Hose

Hersteller: Jack Wolfskin
Modell: Overland Zip Away Hose
Gewicht: 370 g (Gr. 50)
Damengröße: 18 – 92
Herrengröße: 25 – 106
UVP: 129,95 €
Testdauer:  10 Wochen
Bilder: ©Jack Wolfskin

Nachhaltigkeit
Jack Wolfskin legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Unternehmen ist unter anderem bluesign® Systempartner, ist als erstes Outdoor Unternehmen in der ZDHC Vereinigung vertreten, wo es darum geht, Schadstoffe aus der Produktion zu verbannen. Alles Weitere ist hier nachzulesen: https://trampelpfadlauf.de/nachhaltigkeit-ueberblick/

Kurze Beschreibung
Mit der OVERLAND ZIP AWAY reagierst du flexibel auf Wetterumschwünge. Die Beine der Softshellhose kannst du abzippen – eine praktische Funktion, wenn es unterwegs wärmer wird. Darüber hinaus bietet die OVERLAND ZIP AWAY alle typischen Softshell-Vorteile: leichten Wetterschutz, sehr hohe Atmungsaktivität und beste Bewegungsfreiheit. Zudem schützt das FLEX SHIELD-Material dich mit Lichtschutzfaktor 40+ vor der Sonne. Die besondere Leichtigkeit rundet das Funktionspaket ab – eine unschlagbare Mischung für deine Berg- und Wandertouren.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Dass die Jack Wolfskin Overland Zip Away PFC-frei produziert wurde, sorgt für einen sehr positiven ersten Eindruck und Björn findet, dass jedes Outdoor Label darauf achten sollte. Die Testhose bekam Björn in schlichtem Schwarz ohne jegliche Farbakzente. Wem das zu langweilig ist, keine Sorge, die Jack Wolfskin Overland Zip Away gibt es auch in diversen Farbkombis. Die Verarbeitung ist gut und besonders die Reißverschlüsse zum Abzippen der Hosenbeine machen einen hochwertigen Eindruck.

Passform und Tragekomfort
Als 2-m-Mann ausreichend lange Hosen zu bekommen, ist mittlerweile zwar besser möglich, aber gerade bei den Outdoorhosen ist das immer noch eine Herausforderung. Umso mehr freute sich Björn, dass es die Jack Wolfskin Overland Zip Away in der Größe 106 gab. Und in dieser Größe passte sie Björn perfekt, am Bund vielleicht etwas weit, aber dafür an den Beinen ausreichend lang, ohne dass es nach Hochwasser aussieht. Dementsprechend gut empfand Björn dann auch den Tragekomfort. Das sehr elastische Material macht jede Bewegung problemlos mit und beschränkt einen nicht in den Bewegungen.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Jack Wolfskin gibt bei der Overland Zip Away an, dass die Hose windabweisend und wasserabweisend ist, was heißt das genau? Im Test hielt die Hose Wind stets gekonnt ab, beim Regen kam es auf die Stärke an. Leichter Sprühregen ist für die Overland Zip Away kein Thema. Wird der Regen aber stärker oder regnet es länger, wird man in der Hose nass. Perfekt fand Björn bei der Hose aber die Atmungsaktivität, die selbst mit langen Beinen sehr gut war. Wird es dann wärmer, zippt man einfach die Beine ab.

Auf dem Trampelpfad
Die Overland Zip Away wurde von Björn im Temperaturbereich zwischen 10 und 25 Grad getragen, ein recht großes Spektrum, aber genau hier liegen die Vorteile der Hose durch die abzippbaren Beine. Ist es morgens noch etwas frischer, lässt man die Beine dran und sobald die Sonne rauskommt, werden diese einfach entfernt. Da man bei der Overland Zip Away die Beine auch seitlich öffnen kann, muss man die Schuhe nicht ausziehen. Auch wenn das Obermaterial nicht besonders strapazierfähig scheint, überstand die Hose bis jetzt jeder Tour. 

Fazit von Björn

Ich finde die Jack Wolfskin Overland Zip Away für große Leute perfekt, da es sie auch in langen Längen gibt und man keine Kompromisse mehr eingehen muss. Aufgrund der abzippbaren Beine kann man die Hose von April bis Oktober nutzen.

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.