Die Laufmaus ist ein ergonomisch geformtes und sehr leichtes Griffelement für die Hände. Diese Griffelemente sollen für eine bessere Haltung während der Geh- und Laufbewegung sorgen. Damit einhergehend sollen die Laufökonomie und die Laufeffizienz gesteigert werden.

Laufmaus Classic Edition

Hersteller: Laufmaus
Modell: Classic Edition
Unisex: ≤ 16 cm – SMALL, > 16 cm – LARGE (Messung von Handballenmitte bis Ende Zeigefinger)
UVP: 79,00  €
Testdauer:  6 Wochen
Bilder: ©Laufmaus 

Nachhaltigkeit
Die Laufmaus wird komplett in Deutschland hergestellt. Sie enthält 40 % recyceltes SMMA-Kunststoff. Dieses Material wird auch für Körperpflege- oder Medizinprodukte verwendet.

Kurze Beschreibung
Die Laufmaus ist ein ergonomisch geformtes und sehr leichtes Griffelement für die Hände. Diese Griffelemente sollen für eine bessere Haltung während der Geh- und Laufbewegung sorgen. Damit einhergehend sollen die Laufökonomie und die Laufeffizienz gesteigert werden.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Hasret und Holger erhalten die Laufmaus in der Classic Edition in der Farbe Schwarz. Die Handschlaufen, die die Laufmaus am Handgelenk fixieren, haben eine andere Farbe. Hasret bekommt diese in Hellblau und Holger in Schwarz.

Die Laufmaus erinnert an eine übliche Computermaus und sieht auch fast so aus. Das erste Anprobieren fühlt sich gut an. Die beiden Griffelemente liegen gut in der Hand und fühlen sich insgesamt bequem an. Bei der Positionierung der Hand auf der Laufmaus wird der Zeigefinger durch einen Klettverschluss fixiert. Dies wirkte und funktionierte etwas sperrig. Das wurde aber vom Hersteller schon verbessert und zukünftig gibt es hierfür eine andere Lösung. Aber hat man einmal die erste Einstellung gemacht, hielt die Laufmaus an der Hand gut fest. Die Handschlaufen können durch ein Zugsystem näher ans Handgelenk gezogen werden, sodass die Laufmaus festsitzt. Das Lösen klappte auch im Handumdrehen. Die Laufmaus kommt neben den zwei Griffelementen mit einem dazugehörigen Transportbeutel an, bei der die Elemente Platz finden.

Funktionalität und Wirkungsweise
Unsere Tester fragten sich schon, wie diese zwei Elemente die Laufökonomie beeinflussen können. Bevor diese über ihre Erfahrung berichten, gehen wir mal kurz darauf ein, wie die Laufmaus überhaupt funktioniert.

Die Laufmaus bringt die Hände in eine spezielle Vorhalteposition. Der Daumen zeigt nach vorne oben, der Zeigefinger ist gestreckt und fixiert durch einen Klettverschluss und die Handaußenfläche ist leicht nach außen gedreht. 

Dadurch wird der Oberkörper aufgerichtet und stabilisiert. Laut dem Hersteller soll sich die Körperspannung, -kontrolle und -steuerung verbessern. Die Laufmaus sorgt dafür, dass man eine gerade Körperhaltung während der Bewegung hat und die Brust sich durch die Handstellung weiter öffnet. Zudem werden diverse psychologische Aspekte in der Wirkungsweise angesprochen, bei der die Laufmaus Einfluss haben soll. Da man in der Bewegung mit den Griffelementen auch Schweiß produziert, hat die Laufmaus für eine optimale Luftzirkulation zwischen Hand und Laufmaus auf der Oberfläche wabenförmige Öffnungen. Weitere Informationen laut dem Hersteller findet ihr hier: https://laufmaus.run/pages/function

Auf dem Trampelpfad
Zunächst einmal ist wichtig zu sagen, dass wir die Laufmaus rein vom Laufgefühl her beurteilt haben und nicht wissenschaftlich die Vorteile laut Hersteller belegen können oder Videoanalysen gemacht haben.

Wir haben die Laufmaus lediglich auf der Straße oder auf breiten Waldwegen benutzt, da uns das auf einem engen Trail dann doch in der Hand gestört hat und wir gerne die Hände frei haben. Generell haben wir uns schnell an die Laufmaus gewöhnt. Die Elemente wiegen gefühlt nichts und sitzen auch gut und fest in der Hand. Die definierte Handstellung durch die Laufmaus war auch ungewohnt und gewöhnungsbedürftig. Jedoch konnten beide Tester feststellen, dass sie einen mehr aufgerichteten Oberkörper durch die Laufmaus hatten. Ob das jetzt psychologisch beeinflusst wurde, weil man die Elemente in der Hand hatte und dadurch intensiver auf die Körperhaltung achtet oder ob die Laufmaus es beeinflusst hat, können wir nicht genau sagen. Ein Punkt war auch, dass Hasret ab und an bei Läufen seine Schultern etwas hochzieht. Mit dem Einsatz der Laufmaus war dies ebenfalls nicht der Fall. Hasret hat die Laufmaus mehrere Male auf Läufen von 10 – 15 km eingesetzt. Man hat gespürt, dass die spezielle Handstellung dabei hilft, über längere Zeit eine gerade Körperhaltung einzunehmen, aber dass die Laufmaus optimal die Muskeln, Faszien und die inneren Organe effektiver arbeiten lässt, können wir hier nicht sagen. Generell sollten diese Aussagen aus Hasrets Sicht wissenschaftlich durch Studien belegt werden. Holger konnte lediglich eine andere Belastung im oberen Rücken feststellen.

Bezüglich der Robustheit der Laufmaus, falls man versehentlich stolpern und auf die Hände fallen sollte, hat Hasret die Laufmaus im Test belastet. Er hatte mit der Laufmaus in den Händen Liegestütze gemacht und sich voll auf die Griffelemente gestützt. Diese haben dem Druck auf Asphalt stand gehalten und sind nicht gebrochen.

Fazit von Hasret und Holger

Die Laufmaus Classic Edition sind spezielle Griffelemente, die dabei helfen die Körperhaltung während der Lauf- und Gehbewegung zu stabilisieren und gerade zu halten. Wir finden, dass einige Vorteile zutreffen und andere wiederum durch Langzeitstudien belegt werden müssten. Den Preis finden wir beide hoch angesetzt, aber das Positive ist, dass das Produkt ausschließlich in Deutschland designet und produziert wird.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.