Die LEDLender NEO 5R ist eine äußerst leichte und kompakte Stirnlampe, die mit 300 Lumen im Power Modus ausreichend Leistung für Forst- und Waldwege bietet. Auf Trails war es Björn allerdings zu wenig Leistung. Das dünne Band ist gewöhnungsbedürftig. Wer kein USB-C Ladegerät hat, muss dies gleich mitkaufen, da dies nicht zum Lieferumfang gehört.

LEDLenser NEO 5R

Hersteller: LedLenser 
Modell: NEO 5R
Leuchtweite: 100 m
Lumen: 600 lm
Gewicht: 104 gramm
Laufzeit: 35 h
UVP: 62,90€
Testdauer: 6 Wochen
Bilder: LEDLenser / Trampelpfadlauf

Produktbeschreibung

Die NEO 5R ist dank ihrer starken Lichtleistung und dem maßgeschneiderten, speziell entwickelten Lichtbild die perfekte Stirnlampe für Läufe im Dunkeln in städtischer Umgebung. Die Gewichtsverteilung sorgt dabei für perfekten Tragekomfort, auch über einen längeren Zeitraum. Features wie das reflektierende Stirnband und das rot blinkende Rücklicht sorgen für zusätzliche Sicherheit im Dunkeln. Der integrierte Akku wird per Magnetkontakt geladen. Um z.B. in Laufgruppen niemanden zu blenden, bietet der mitgelieferte Brustgurt eine weitere Befestigungsoption.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Bei der NEO 5R Stirnlampe fällt sofort das geringe Gewicht von nur 104 g incl. Akku auf. Die Lampe ist super leicht und äußerst kompakt. Zum Lieferumfang gehört noch ein Verlängerungsband, mit dem man die Stirnlampe auch am Oberkörper tragen kann. Des Weiteren ist noch ein Ladekabel dabei. Dieses ist allerdings mit USB-C Stecker und das entsprechende Netzteil fehlt. Da Björn noch kein USB-C Netzteil hat, musste er dieses erst noch kaufen. Das sollte man beim Kauf der Lampe berücksichtigen. Die Verarbeitung der Lampe ist gut und das verwendete Plastik wirkt robust und hochwertig.

Leuchtstufen und Akkulaufzeit

Die NEO 5R besitzt 4 Leuchtstufen. Diese werden durch jeweils einmaliges Drücken des Hauptschalters gewählt. Lediglich beim Boost Modus muss man den Schalter zweimal schnell hintereinander drücken

Low Power: 20 lm mit ca. 5 m Leuchtweite
Mid Power: 10 0lm mit ca. 100 m Leuchtweite
Power: 300 lm mit ca. 300 m Leuchtweite
Boost: 600 lm mit ca. 600 m Leuchtweite

Die Akkulaufzeit liegt im Low Power Modus bei ca. 35 Stunden und im Power Modus bei gut 4 Stunden.

Leuchtkraft und Lichtbild

Mit max. 600 Lumen bietet die NEO 5R schon eine ordentliche Leuchtkraft. Allerdings gibt es diese 600 lm nur im Boost Modus. Dieser schaltet sich dann je nach Hitzeentwicklung automatisch ab, um die LED’s zu schützen. Mit den 300 Lumen im Power Modus hat man aber auch noch ein gutes Licht. Das Lichtbild ist hier ok, man merkt aber schon, dass es gerade am Rand stark nachlässt.

Tragekomfort

Das Stirnband bei der NEO 5R ist schon sehr schmal im Vergleich zu manch anderen Stirnlampen. Hier musste sich Björn erst etwas dran gewöhnen, da er sich zu Anfang gleich einen richtig bequemen Sitz einstellen wollte. Mit ein bisschen probieren ging es dann aber. Die Lampe ist zwar super leicht, aber das dünne Stirnband gefiel Björn hier nicht. 

Auf dem Trampelpfad

Im Test ging es mit der NEO 5R zum Laufen und Wandern. Bleibt man hierbei auf breiten Wegen, oder ist in einer Gegend mit Umgebungslicht unterwegs, reicht die Stärke der NEO 5R vollkommen aus. Im dunklen Wald und auf Trampelpfaden empfanden wir die 300 Lumen als zu gering. Hier sieht man Hindernisse einfach nicht gut genug. Für Forst- oder Feldwege hingegen ist die NEO 5R vollkommen ausreichend. Durch das integrierte Rücklicht im Akku wird man hier auch von hinten gesehen. Ausschalten kann man das Rücklicht allerdings nicht separat. Die Funktion als Brustlampe ist sicherlich eine gute Alternative, besonders wenn man Stirnlampen nicht mag. Im Test funktionierte das auch sehr gut. Björn bevorzugt allerdings die Position am Kopf.

Fazit von Björn

Die LEDLender NEO 5R ist eine äußerst leichte und kompakte Stirnlampe, die mit 300 Lumen im Power Modus ausreichend Leistung für Forst- und Waldwege bietet. Auf Trails war es mir allerdings zu wenig Leistung. Das dünne Band ist gewöhnungsbedürftig. Wer kein USB-C Ladegerät hat, muss dies gleich mitkaufen, da dies nicht zum Lieferumfang gehört.

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.