Die Montane Fireball Jacket ist eine gut wärmende und leichte Isolationsjacke für Aktivitäten im Winter. In meinem Fall war sie zum Laufen allerdings zu warm. Zum Winterwandern, Skitouren gehen oder einfach nur so ist sie aber ideal.

Montane Fireball Jacket

Hersteller: Montane
Modell: Fireball Jacket
Material: CLO VIVO EXTREME ECO Isolierung
Damengröße: EU 34 – EU 42
Herrengröße: S – XXL
UVP: 219,95
Testdauer:  6 Wochen
Tester: Björn
Bilder©Montane

Nachhaltigkeit
Montane fährt unter dem Namen “Further Forever” ein umfangreiches Nachhaltigkeitsprogramm. Man setzt auf eine lange Lebensdauer und auf  einen Reparatur-Service (leider nur in UK). Daneben ist man Mitglied der Fair Wear Foundation und der European Outdoor Conservation Association EOCA, also einem Zusammenschluss von Unternehmen, die mit Geldmitteln Naturschutzprojekte fördern. Weitere Infos: https://de.montane.com/pages/further-forever

Kurze Beschreibung
Die Fireball Jacke mit der extrem atmungsaktiven, synthetischen CLO VIVO EXTREME ECO Isolierung wurde designt als ein verlässlicher Winter-Midlayer oder als Außenschicht für die Übergangszeit. Die einzigartige Konstruktion der CLO Isolierung reguliert die Temperatur des Oberkörpers effizient. Das elastische FEATHERLITE™ Air Außenmaterial verfügt über eine DWR-Imprägnierung, die leichten Regen abhält und die Jacke so zu einer idealen Isolierschicht macht, die Ihnen bei kühlem Wetter angenehme Wärme und Komfort bietet.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Montane Fireball Jacket gibt es im Herrenmodell in 3 Farben, Astro Blue, Black und Oxide Orange. Björn bekam seine Testjacke in Oxid Orange und diese Farbe gefiel so überhaupt nicht. Liebevoll taufte er dann auch Oxid Orange in “Kackbraun” um. Bei der Verarbeitung der Jacke gibt es dann aber nichts mehr zu meckern. Alle Nähte sind sauber gesetzt, beim Frontreißverschluss wurde einer mit groben Zähnen gewählt und beim Material fühlt man sofort die Isolierung.

Passform und Tragekomfort 
Die Fireball Jacket gibt es als Herren- und Damenmodell in je 5 Größen, Björn passt bei seinen 2 Metern XL super, auch die Arme waren ausreichend lang.Vom Schnitt her kann man die Jacke als “normal” bezeichnen, was zu einem angenehmen Tragekomfort bei Björn führte, wozu sicherlich auch noch die vorgeformten Ärmel sorgen. Am Bund besitzt die Jacke verstellbaren Saum, der per Kordelzug eingestellt werden kann. So kann man die Jacke am Bund etwas enger abschließen lassen und somit eine Kältelücke schließen. Die Kapuze hingegen lässt sich nicht verstellen, das war auch nicht nötig, da diese angenehm eng anliegt und auch unter einem Helm getragen werden kann.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Montane beschreibt die Fireball Jacket als warme und  atmungsaktive Kapuzenjacke und das kann Björn definitiv bestätigen. Allerdings war sie ihm bei Temperaturen über 0 Grad deutlich zu warm. Björn nutzte die Jacke dann eher für schnelle Gassirunden mit Nugget oder als wärmende Jacke für nach dem Sport. Ideal fand er die Fireball Jacket auch als wärmende Schicht unter einer Regenjacke. Die Jacke besitzt zwar eine DWR Imprägnierung, diese hält aber nur leichten Regen ab und wenn die synthetische Clov Vivo Extrem Isolierung erstmal mit Wasser voll ist, bekommt man sie leider nicht so schnell wieder trocken.

Auf dem Trampelpfad
Mit der Fireball Jacket von Montane ging Björn nur einmal bei ca. -1 Grad laufen und da war ihm schnell klar, dass die Jacke dafür, für ihn zumindest, zu warm ist. Von der Trage- und Passform her eignete sich die Jacke allerdings sehr gut zum Laufen, denn das elastische Featherlite Außenmaterial macht jede Bewegung ohne Einschränkung mit. Björn nutzte die Jacke hauptsächlich zum Wandern oder bei zügigen Gassirunden. Hier ist die Jacke ideal, da man sich so eine schwere und dicke Winterjacke sparen kann. Und gerade beim Wandern mit Rucksack nimmt die Fireball Jacket kaum Platz weg, da sie wirklich sehr leicht ist. Was leider negativ auffiel, waren die Reißverschlüsse der seitlichen Taschen, denn diese verhakten sich ständig im Material der Jacke. 

Fazit von Björn

Die Montane Fireball Jacket ist eine gut wärmende und leichte Isolationsjacke für Aktivitäten im Winter. In meinem Fall war sie zum Laufen allerdings zu warm. Zum Winterwandern, Skitouren gehen oder einfach nur so ist sie aber ideal. Lediglich die Farbe “Oxid Orange” geht so gar nicht.

Weitere Berichte:

Nichts mehr verpassen

APP

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.