Die Montane Men’s Thermal Trail Tights bieten einen optimalen Schutz vor kalten Temperaturen. Diese Tights sind für den Winter konzipiert und bieten Winddichtheit, Atmungsaktvität und Wasserresistenz. Ich finde, der Tragekomfort ist sowohl bei kurzen als auch bei langen kalten Ultraläufen gegeben. Lediglich die Reibstellen im Innenbeinbereich sind negativ aufgefallen und hier sollte meiner Meinung nach nochmal das Material im Hinblick auf Langlebigkeit verstärkt werden. Den Preis finde ich im Gegensatz zu anderen Marken angemessen.

Montane Thermal Trail Tights

Hersteller: Montane
Modell: Thermal Trail Tights
Gewicht: 255 g 
Damengröße: EUR 34 – 42 
Herrengröße: XS – XL 
UVP: 89,95 €
Testdauer: 3 Wochen
Bilder: ©Montane

Nachhaltigkeit
Montane fährt unter dem Namen “Further Forever” ein umfangreiches Nachhaltigkeitsprogramm. Man setzt auf eine lange Lebensdauer und auf einen Reparatur-Service (leider nur in UK). Daneben ist man Mitglied der Fair Wear Foundation und der European Outdoor Conservation Association EOCA, also einem Zusammenschluss von Unternehmen, die mit Geldmitteln Naturschutzprojekte fördern.
Weitere Infos: https://de.montane.com/pages/further-forever

Kurze Beschreibung
Die Montane Thermal Trail Tights sind funktionale Traillauftights für kalte Temperaturen aus schnelltrocknendem und innen aufgerautem Thermal Dynamic. Zusätzlich sind die Vorderseiten der Oberschenkel mit Granite Loft für den Windschutz verstärkt. Die Tights sind mit POLYGIENE konzipiert, was für eine geruchshemmende Funktion sorgt. Reflektierende Details sind ebenfalls angebracht. Die Thermal Trail Tights gibt es auch für Frauen in verschiedenen Größen. Zudem sind die Tights sehr atmungsaktiv und durch die Funktion SINGTEX Stormfleece Pro winddicht und wasserresistent. 

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Montane Men’s Thermal Trail Tights sind sehr gut verarbeitet und machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Auf den Oberschenkeln vorne ist einmal das Logo von Montane und auf der anderen Seite das Logo von „VIA Trail Series“ vorhanden. Diese sind auch reflektierend. Die Nähte sind sauber verarbeitet und die Tights lassen sich an den Beinenden über einen Reißverschluss öffnen. Dies funktioniert ebenfalls super und ist hervorragend verarbeitet. Am Bund sind auf jeder Seite jeweils eine kleinere Gesäßtasche für Gels angebracht. Zusätzlich gibt es hinten noch eine Reißverschlussgesäßtasche, bei der sogar Hasrets Handy (IPhoneXR) Platz findet.

Passform und Tragekomfort 
Hasret bekommt die Tights in der Größe M, was ihm genau richtig passt. Die Hose sitzt an der Hüfte etwas lockerer und nicht hauteng, wie bei manch anderen Tights. Das ist sehr angenehm und die Tights engen im Hüftbereich nicht ein. Zusätzlich haben die Tights einen elastischen Taillenbund mit verstellbarem Kordelzug. Hier kann man die Tights fester ziehen, sodass ein Verrutschen nicht möglich ist. An den Beinen sitzen die Thermal Tights enger und passen sich der Bein-Form an. Am Knöchel sitzen sie eng und die Beinenden besitzen Reißverschlüsse, die mit reflektierenden Details versehen sind. Das An- und Ausziehen wird dadurch sehr erleichtert und klappt hervorragend.
Das Innenmaterial der Tights ist für die kalte Jahreszeit gefüttert und fühlte sich sehr angenehm an. Ein Kratzen oder unangenehmes Gefühl gab es nicht. Auch bei Nässe durch Schweiß im Innenbereich oder außen durch Regen war die Hose sehr angenehm und der Komfort war zu jeder Zeit gegeben.
Ein negativer Punkt war, dass in den Bereichen des Innenbeins auf beiden Seiten das Material sich von außen aufgerieben hat. Was aber zu keinerlei Funktionseinschränkungen führte und evtl. auch an der stärker ausgeprägten Oberschenkelmuskulatur von Hasret liegen kann. Vielleicht könnte man diesen Bereich ggf. etwas verstärken. Es bleibt abzuwarten, ob sich über die Zeit das Material dann noch mehr aufreibt und dadurch auflöst. 
Im Innenbereich hat Hasret auch bei sehr langen Läufen keine Reibstellen feststellen können. 

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Diese Tights sind speziell für den Winter konzipiert und bieten einen hervorragenden Schutz bei kalten Temperaturen. Sie wurden von Hasret beim Nachtlauf in der Eifel Ende Januar getragen. Hier herrschten Temperaturen von ca. 2 Grad. Zu keiner Zeit war es für Hasret an den Beinen kalt. Die Tights halten den Wind gut weg und die Oberschenkel sind vor Kälte hervorragend geschützt. Zudem sorgt die atmungsaktive Funktion für ein angenehmes Klima während des Laufens. Das Material trocknet von außen bei Nässe sehr schnell und hält leichten Regen vom Innenbereich ab.

Auf dem Trampelpfad
Hasret nutzte die Thermal Trail Tights sowohl bei einem Ultra-Lauf als auch auf seinen Hausrunden. Die Tights sind sehr angenehm zu tragen und bieten einen hervorragenden Schutz vor den kalten Temperaturen im Winter. Die Qualität und Funktionalität überzeugte in jedem Fall. Die Taschen am Gesäß nutzte Hasret für kleinere Gegenstände wie Gels. Insgesamt machte das Material einen guten Eindruck –  außer dem Verschleiß im Innenbeinbereich.

Fazit von Hasret

Die Montane Thermal Trail Tights bieten einen optimalen Schutz vor kalten Temperaturen. Diese Tights sind für den Winter konzipiert und bieten Winddichtheit, Atmungsaktvität und Wasserresistenz. Ich finde, der Tragekomfort ist sowohl bei kurzen als auch bei langen kalten Ultraläufen gegeben. Lediglich die Reibstellen im Innenbeinbereich sind negativ aufgefallen und hier sollte meiner Meinung nach nochmal das Material im Hinblick auf Langlebigkeit verstärkt werden. Den Preis finde ich im Gegensatz zu anderen Marken angemessen.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.