Mit der Montane Protium Fleece Jacket bekommt man eine tolle Midlayer Jacke, die man auch problemlos als erste Schicht tragen kann. So kann man sie eigentlich das ganze Jahr über nutzen. Auch wenn Trailrunning nicht das Kerngebiet der Jacke ist, kann man sie an kalten Tagen dennoch auch hier nutzen. Björn trägt sie gern auch im Alltag oder im Büro.

Montane Protium Fleece Jacke

Hersteller: Montane
Modell: Protium Fleece Jacke
Material: 93 % Polyester, 7 % Elasthan
Damengröße: 36 -44
Herrengröße: S – XXL
UVP: 80 €
Testdauer:  6 Wochen
Bilder: ©Montane

Nachhaltigkeit

Für alle Montane-Produkte gilt eine lebenslange Garantie auf Verarbeitungs- und Materialfehler. Mehr zur Nachhaltigkeit bei Montane findet man in unserer Übersicht: https://trampelpfadlauf.de/nachhaltigkeit-ueberblick/

Kurze Beschreibung
Dank der angerauten Netzstruktur-Rückseite verfügt das THERMO GRID Fleece über ein gutes Feuchtigkeitsmanagement und effiziente Wärmeregulierung und macht die Protium Jacke so ideal für Layering oder auch als effiziente Außenschicht bei wärmeren Temperaturen.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Das Montane Protium Fleece Jacket kommt schlicht daher, ist aber als Herrenmodell in 4 und als Damenmodell in 6 Farben erhältlich. Bei Björns Testmodell nennt sich die Farbe “Astro Blue” und gefiel Björn auf Anhieb. Die Qualität der Materialien und die Verarbeitung sind bestens und sollte doch mal was sein, gibt es bei Montane eine Lifetime Garantie.

Passform und Tragekomfort 

In der Midlayer Fleecejacke fühlt sich Björn von Anfang an “sauwohl”. Das Thermo Grid Fleece ist angenehm weich und trägt sich sehr angenehm. Von der Größe her fallen Montane-Produkte normal aus und somit passt Björn hier auch XL wie auf den Leib geschneidert.

Atmungsaktivität und Wetterschutz

Die Montane Protium Fleece Jacket wird als Midlayer Jacke beworben, also als Schicht unter einer Hardshelljacke oder ähnlichem. Im Test nutzte Björn die Jacke überwiegend im Temperaturbereich zwischen 5 und 15 Grad und meist unter einer 2,5-Lagen-Jacke. Die Atmungsaktivität war so recht gut, allerdings im oberen Temperaturbereich kam Björn dann doch stärker ins Schwitzen. Hier wurde die Montane Protium Fleece Jacket dann als Mainlayer getragen, also ohne Hardshelljacke. Schutz gegen Regen bietet die Jacke nicht.

Auf dem Trampelpfad

Auch wenn das Protium Fleece Jacket als Midlayer Jacket bei Montane beworben wird, nutzte Björn die Jacke auch als erste Schicht. Bei Temperaturen über 10 Grad ist das kein Problem. Wird es kälter, empfiehlt sich dann aber doch eine Hardshelljacke als erste Schicht. Gegen Ende des Testzeitraumes fielen dann die Temperaturen Richtung 0 Grad und hier kann man die Jacke auch für kurze Runden zum Trailrunning nutzen. Man muss allerdings sagen, dass die Atmungsaktivität bei Björn hier schnell an die Grenzen kam. Zum Wandern hingegen ist die Jacke perfekt, da sie einen so immer schön warm hält und aufgrund des geringen Gewichtes auch als Not-Jacke im Rucksack nicht viel Platz wegnimmt.

Fazit von Björn

Mit der Montane Protium Fleece Jacket bekommt man eine tolle Midlayer Jacke, die man auch problemlos als erste Schicht tragen kann. So kann man sie eigentlich das ganze Jahr über nutzen. Auch wenn Trailrunning nicht das Kerngebiet der Jacke ist, kann man sie an kalten Tagen dennoch auch hier nutzen. Ich trage sie gern auch im Alltag oder im Büro.

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.