Die North Face Activist FUTURELIGHT sind niedrig geschnittene Wanderschuhe für Waldwege, Stadtparks und Wege in den Bergen. Der Schuh wurde an eine moderne Ästhetik eines Sportschuhs angepasst und vereint Tragekomfort mit technischer Leistung. Dieser Schuh besitzt eine luftdurchlässige und zugleich wasserdichte FUTURLIGHT Membran. Darüber hinaus hat der Schuh eine angenähte Zunge und bequeme OrthoLite Einlegesohlen, um für ganztägigen Komfort zu sorgen. Der Activist FUTURLIGHT besitzt eine schützende Zehenkappe und ist für einen sicheren Halt auf jedem Untergrund mit der EXTS Sohle ausgestattet. Diesen Schuh gibt es in zwei verschiedenen Farben auch für Frauen.

North Face Activist FUTURELIGHT

Hersteller: North Face
Modell: Activist FUTURELIGHT
Gewicht: 350 g pro Schuh / Gesamt: 700 g
Damengröße: 36 – 42 EU
Herrengröße: 39 – 48 EU
UVP: 140,00 €
Testdauer:  4 Wochen / 35 km
Bilder: ©NorthFace / Trampelpfadlauf

Nachhaltigkeit

The North Face unterstützt die Nachhaltigkeit mit verschiedenen Ansätzen. So versuchen sie, weniger Chemikalien zu verwenden und arbeiten stets daran, bedenkliche Chemikalien auszutauschen. Sie haben auch mit den branchenführenden Experten von Bluesign Technologies zusammengearbeitet, um so ihre Webereien wasser- und energieeffizienter zu gestalten. Zudem verwenden sie recycelten Kunststoff in ihren Polyestergeweben. Das führt dazu, dass sie weniger abhängig von fossilen Brennstoffen sind und das recycelte Polyester weniger negative Auswirkungen für die Umwelt darstellt. Außerdem bieten sie Naturschutz- und Outdoor-Organisationen wichtige Unterstützung in der Form von Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Wer noch mehr Einzelheiten wissen möchte, kann sich gerne unter https://www.thenorthface.de/innovation/sustainability.html informieren.

Kurze Beschreibung

Die North Face Activist FUTURELIGHT sind niedrig geschnittene Wanderschuhe für Waldwege, Stadtparks und Wege in den Bergen. Der Schuh wurde an eine moderne Ästhetik eines Sportschuhs angepasst und vereint Tragekomfort mit technischer Leistung. Dieser Schuh besitzt eine luftdurchlässige und zugleich wasserdichte FUTURLIGHT Membran. Darüber hinaus hat der Schuh eine angenähte Zunge und bequeme OrthoLite Einlegesohlen, um für ganztägigen Komfort zu sorgen. Der Activist FUTURLIGHT besitzt eine schützende Zehenkappe und ist für einen sicheren Halt auf jedem Untergrund mit der EXTS Sohle ausgestattet. Diesen Schuh gibt es in zwei verschiedenen Farben auch für Frauen.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Hasret bekommt den Schuh in Blau/Gelb. Diese Farbe ist leider online nicht mehr erhältlich. Dafür gibt es zwei andere Farbvarianten. Die Verarbeitung des Schuhs ist tadellos. Insgesamt macht der Schuh einen sehr stabilen und robusten Eindruck.

Passform und Schnürung 

Der Activist FUTURELIGHT ist eher schmal geschnitten. Dennoch hat man nicht das Gefühl, dass der Schuh den Fuß einengt. Die Zehenbox lässt viel Raum und drückt die Zehen nicht zusammen. Gerade bei langen Wanderungen ist es wichtig, dass die Zehen vorne Platz haben. Die Schnürung ist klassisch und eine Schnürsenkeltasche ist leider nicht vorhanden. 

Laufeigenschaften

Dieser Wanderschuh ist eher direkt und setzt auf Leichtigkeit. Das Abrollverhalten ist agil und nicht träge wie bei klassischen schweren Wanderschuhen. Die Art von Schuh bevorzugt Hasret auch eher. Die schweren Schuhe bei Touren von 5-6 h zu tragen, ist auf Dauer sehr energieraubend und eine extra Belastung (persönliche Sicht).
Die Schnürsenkel sind sehr robust und halten bei fester Schnürung sehr gut. Ein Nachschnüren während der Aktivität war nicht notwendig. 

Dämpfung und Protektion

Die Wanderschuhe waren zu jeder Zeit sehr bequem und die Dämpfung ist aus Hasrets Sicht ausreichend. Der Schutz vor Steinen, Wurzeln etc. ist bei diesem Schuh mehr als gegeben. Die Zehenkappe vorne ist sehr stark und robust. Aber auch das Obermaterial ist eher steif und fest. Hier sind die Füße auf jeden Fall ausreichend geschützt. Auch die Sohle ist fest und macht einen sehr robusten Eindruck.

Grip und Stabilität

Der Grip war auf jedem Untergrund gegeben und die Sohle hielt verschiedenen Untergründen stand. Ein Abrieb der Sohle nach der Testzeit konnte nicht festgestellt werden. Generell ist der Halt im Schuh gut und die Ferse sitzt stabil im Schuh. Während der Bewegung rutschte die Ferse auch nicht heraus. Erlaufene Blasen hatte Hasret ebenfalls keine.

Auf dem Trampelpfad

Hasret nutzte den Schuh auf kleinen Spaziergängen und Wanderungen von bis zu 3 h. Der Schuh lässt sich angenehm tragen und auf den Grip ist Verlass. Besonders gut ist die Protektion des Schuhs. Daher wäre er auch gut für Bergwanderungen geeignet. Die Wasserdichtigkeit wurde ebenfalls unter die Lupe genommen. Hasret stand mit dem Schuh in einem fließenden Bach. Wasser ist hier nicht eingedrungen und die Füße blieben trocken. Die Atmungsaktivität kann Hasret auch bestätigen. Der Schuh ist nicht zu warm und trocknet auch zügig.

Fazit von Hasret

Der North Face Activist FUTURELIGHT ist ein robuster, leichter und wasserdichter Wanderschuh. Dieser ist sowohl für Waldwege als auch für Bergwanderungen geeignet und bietet einen guten Grip. Die Protektion des Schuhs finde ich sehr gut.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.