Mit dem Cloundultra von On Running bekommt man einen gelungenen Trailschuh für längere und auch für kürzere Distanzen. Die Passform ist durch die Sock-Fit-Lösung perfekt und man fühlt sich sofort wohl im Schuh. Lediglich für den Grip bei nassen Bedingungen gibt es von mir leichten Punktabzug.

On Cloudultra

Hersteller: On Running
Modell: Cloudultra
Sprengung: 8 mm
Gewicht: 295g (EU 43)
Damengröße: 36 – 43
Herrengröße: 40 – 49
UVP: 189,95 €
Testdauer:  5 Wochen / 50 km
Tester: Björn
Bilder©On Running

Nachhaltigkeit
On hat seinen Ursprung in den Schweizer Bergen, umgeben von Gletschern und Natur. Nachhaltigkeit ist uns deshalb ein besonders wichtiges Anliegen – es genießt bei On oberste Priorität. Hier erfährst du, was uns am Herzen liegt. Weitere Details dazu findet ihr auf der Seite von On Running ( https://www.on-running.com/de-de/articles/sustainability-at-on )

Kurze Beschreibung
Der Cloudultra von On ist leicht, gut gedämpft und schnell. Die besondere Sohlenkonstruktion mit zwei Cloud-Reihen übereinander sorgt für eine gute Dämpfung und einen explosiven Abdruck. Aufgrund dieser Konstruktion ist es möglich, eine geschlossene Laufsohle ohne tiefen Mittelsteg zu konstruieren, ohne die positiven Effekte der Cloud-Technologie zu verlieren. Ein großer Vorteil dieser Konstruktion ist, dass sich keine großen Steine oder ähnliches beim Laufen über unwegsame Trails in der Sohle verkanten können.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der Cloudultra ist Björns zweiter Testschuh von On und wer den ersten Bericht gelesen hat, mag sich vielleicht erinneren, dass Björn damals alles andere als begeistert war. Die Verarbeitung des Cloudultra ist TOP und Nähte sucht man vergeblich. Hier wurde alles geklebt und das ohne irgendwelche Klebereste am Schuh. Auch die Farbkombi in “Schwarz/Weiß” gefiel Björn auf Anhieb.

Passform und Schnürung 
Kam Björn beim Cloudpeak nur mit viel Mühe in den Schuh, ist das beim Cloudultra problemlos möglich und man spürt sofort die anpassungsfähige Sock-Fit-Passform. Der Cloudultra ist deutlich bequemer und bietet auch im Vorfuß ausreichend Platz. Die Schnürung ist klassisch, aber On hat hier eine sogenannte FlipRelease-Schnürung verbaut. Was ist das? Es ist eine Art “Schalter”, mit dem man durch Umdrehen die Schnürung fester oder lockerer stellen kann. Björn dachte zuerst auch, dass man sowas nicht braucht, aber tatsächlich machen sich diese paar Millimeter durchaus bemerkbar, besonders wenn man die Schnürung mal lockern will, wirklich brauchen tut man es aber nicht. Als ungenügend empfand Björn die Schnürsenkel selbst, viel zu dünn dimensioniert. Gut hingegen ist die Lasche, mit der man die Schnürsenkel sichern kann.

Laufeigenschaften
Durch die Sock-Fit-Passform schmiegt sich der Schuh angenehm um den Fuß und dies überträgt sich auch direkt auf die Laufeigenschaften. Der Fuß und Schuh werden eins und das Laufen macht vom ersten Meter an Spaß. Weiterhin sorgt die sehr weiche Fersenkappe für viel Lauffreude, vorbei die Zeit der starren und festen Fersen-Umrandung.  Auch wenn der Cloudultra 8 mm Sprengung hat, tut das der Lauffreude keinen Abbruch, lediglich auf steilen Downhills spürt man den erhöhten Stand.

Dämpfung und Protektion
Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Cloudultra für die längeren Distanzen konzipiert und verfügt somit auch über viel Dämpfung. Für diese ist das Superfoam CloudTec® verantwortlich, was für eine sehr ausgewogene Dämpfung sorgt. Für einen guten Schutz ist das Obermaterial durch ein umlaufendes TPU Overlay verstärkt. Björn empfand diesen Schutz als vollkommen ausreichend.

Grip und Stabilität
Die Sohle bei On Running-Schuhen ist ja speziell und in der Vergangenheit gab es hin und wieder Kritik, dass gerade bei den Trail-Modellen Steine in den Clouds stecken bleiben. Um dieses Problem zu lösen, wurden beim Cloudultra die Außensohle geschlossen und zwei CloudTec-Lagen ins Innere verlegt, somit bleiben keine Steine mehr in der Sohle hängen. Der Grip ist auf trockenem Untergrund und besonders auf Stein und Fels genial, der Schuh klebt förmlich darauf. Wird es nass oder matschig, kommt der Cloudultra dann aber schnell an seine Grenzen, hier fehlt ihm dann eine entsprechende Profiltiefe. 

Auf dem Trampelpfad
Reinschlüpfen, wohlfühlen und losrennen, so kann man den Cloudultra bezeichnen. Björn gefielen vom ersten Meter an die extrem gute Passform und die angenehmen Platzverhältnisse im Inneren. Für seine Gewichtsklasse (99,9 kg) bietet der Cloudultra eine super Dämpfung auf dem Trampelpfad an, ohne Rückmeldung vom Untergrund zu liefern. Die geschlossene Außensohle löst endlich das Problem mit den verkeilten Steinen, was allerdings noch hängen bleibt, sind Matsch und Dreck in den Clouds. Hier empfiehlt es sich, die Clouds regelmäßig zu reinigen.

Fazit von Björn

Mit dem Cloundultra von On Running bekommt man einen gelungenen Trailschuh für längere und auch für kürzere Distanzen. Die Passform ist durch die Sock-Fit-Lösung perfekt und man fühlt sich sofort wohl im Schuh. Lediglich für den Grip bei nassen Bedingungen gibt es von mir leichten Punktabzug.

Weitere Berichte:

Jeden Tag ein neues Türchen

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.