Orthomol mental hat unserer Testerin während der Einnahmezeit gut getan und der Geschmack ist ihrer Meinung nach wirklich toll. Trotzdem sollte eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf sowie Bewegung das Ziel eines jeden sein, um gegebenfalls nicht auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen zu müssen.

Orthomol mental

Hersteller: Orthomol
Testzeitraum: 4 Wochen 
UVP: je nach lokalem Vertriebspartner

Kurze Beschreibung
Orthomol mental ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das wichtige Mikronährstoffe für Gehirn, Konzentration und Gedächtnis liefert. Die enthaltene Pantothensäure trägt zu einer normalen Gehirnfunktion bei. Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Vitamin B6, Vitamin B12,  Biotin, Niacin, Vitamin C und Magnesium tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei. Das Produkt besteht aus einem Pulver und drei Kapseln. Die braune Kapsel enthält die Omega-3-Fettsäuren, die weiße Omega-3-Fettsäuren in pflanzlicher Form und die grüne längliche Phospholipide und Coenzym Q10. 

Wie kam es dazu, dass Steffi Orthomol mental ausprobieren wollte
Das Gehirn ist unser leistungsfähigstes Organ. Jeden Tag muss es eine Menge an Informationen filtern und entscheiden, ob diese behalten oder gleich wieder verworfen werden sollen. In Lernphasen sieht das jedoch anders aus, hier muss das Gehirn auch Informationen aufnehmen und zumindest eine Zeitlang behalten, auch wenn diese nicht “wichtig” sind. Steffi hat mit 33 Jahren das Studieren angefangen und merkt schon, dass sie weniger behalten kann als ihre viel jüngeren Kommilitonen. Zudem fühlte sie sich gerade zur Prüfungsphase ziemlich ausgepowert und hatte das Gefühl, nichts behalten zu können. Hier hilft dem Gehirn eine ausreichende Energiezufuhr, genügend Sauerstoff, Flüssigkeit und bestimmte Mikronährstoffe, um ausreichend zu funktionieren. Was heißt das im engeren Sinn? Wer keine Beschwerden hat, sich gesund und abwechslungsreich ernährt und sich ausreichend bewegt sowie schläft, braucht eigentlich keine Nahrungsergänzungsmittel. Dies trifft wahrscheinlich aber nur auf eine handvoll Menschen zu. Als Trailläuferin und als Mensch, der gerne kocht, hat Steffi zwar eine gute Grundlage, aber als Mama, Hausfrau und Studentin eben einen Mehrbedarf, den sie oftmals nicht abzudecken schafft.

Im Test
Das Pulver schmeckt sehr angenehm nach Maracuja-Orange und wird in 150 – 200 ml stillem Wasser aufgelöst. Die Kapseln haben beim Schlucken selbst keinen Geschmack. Wer aber Probleme mit Aufstoßen hat, sollte das komplette Präparat zum Schlafen nehmen. Denn das in der dunklen Kapsel enthaltende Fischöl (Omega-3-Fettsäuren) wird dann fischig aufgestoßen. Unsere Testerin hatte aber keine Probleme und hat alles immer zu einer Mahlzeit eingenommen. Einmal ist jedoch die oben genannte Kapsel im Hals hängen geblieben und bis das Essen fertig gekocht war, kam es eben zu diesem fischigen Erlebnis. 
Ansonsten hat sie sich fitter und motivierter gefühlt. Zur Gedächtnisleistung hingegen hat sie keinen gravierenden Unterschied feststellen können. Vergesslich wie eh und je ; )

Ein Hinweis noch: Da das Produkt Gelatine vom Rind enthält, ist es nicht für Vegetarier und Veganer geeignet. Jedoch ist es lactose- und glutenfrei.

Fazit von Steffi

Orthomol mental hat unserer Testerin während der Einnahmezeit gut getan und der Geschmack ist ihrer Meinung nach wirklich toll. Trotzdem sollte eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf sowie Bewegung das Ziel eines jeden sein, um gegebenfalls nicht auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen zu müssen.

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.