Die Patagonia Houdini Air Jacket ist eine Jacke, die einen sehr gut gegen Wind und leichtem Regen schützt und dann wieder schnell und platzsparend weggepackt werden kann.

Patagonia Houdini Air Jacket

Hersteller: Patagonia
Modell: Houdini Air Jacket
Gewicht: 116 g 
Damengröße: XS – XL
Herrengröße: XS – XL
UVP: 160,- €
Testdauer:  10 Wochen
Bilder©Patagonia

Nachhaltigkeit
Alles zum umfangreichen Thema Nachhaltigkeit bei Patagonia findet man in unserer Übersicht:
https://www.trampelpfadlauf.de/nachhaltigkeit-ueberblick/

Kurze Beschreibung
Eine ultraleichte Windjacke mit verstellbarer Kapuze, die mit einigen Extras aufwarten kann. 

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Patagonia Houdini Air Jacket, die es sowohl für Frauen als auch Männer gibt, wird in vielen Farben angeboten. Die Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Was direkt auffällt, ist das geringe Gewicht. 

Passform und Tragekomfort 
Der Schnitt der Jacke ist normal und die Größe fällt normal aus. Holger passt die Größe M perfekt. Beim Tragekomfort kann die Jacke voll punkten. Der Stoff fühlt sich gut auf der Haut an und auch das typische Knistergeräusch ist eher unauffällig. Die Ärmel reichen Holger bis zum Handgelenk und haben leicht dehnbare Bündchen, so dass man keinerlei Probleme hat, den Ärmel über die Sportuhr zu ziehen..

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Holger testete die Patagonia Houdini Air Jacket als erstes bei einem Dauerregen. Obwohl sie hierfür nicht gedacht ist, hielt sie diesem gut 1,5 Stunden stand. Doch selbst dann hielt sie den Wind noch ob. Der nächste Test ereignete sich am kühlen windigen Morgen. Hier wärmte die Jacke bis zum Sonnenaufgang und sorgte dafür, das Holger es weder zu warm  noch zu kalt hatte. 

Auf dem Trampelpfad
Beim Laufen und wandern macht die Patagonia Houdini Air Jacket jede Bewegung super mit, ohne zu stören. Der hochschließende Kragen schützt den Hals vor Wind und sorgt dafür, dass die Kapuze, wenn man diese nicht auf hat, nicht umherflattert. Noch ein Satz zur Kapuze. Diese ist mit einem Kordelzug versehen und bleibt damit auch bei Gegenwind auf dem Kopf. Die Brusttasche ist klein und man kann dort allenfalls den Autoschlüssel oder einen Riegel unterbringen. Hauptaufgabe dieser Tasche ist das Verstauen der Jacke. Man kann die  Patagonia Houdini Air Jacket so klein verpacken, dass sie in eine Hand oder halt in die Hosentasche der Strider Pro Running Shorts 5” passt. Mit dieser Hose zusammen ist es eine tolle Kombination.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit von Holger

Die Patagonia Houdini Air Jacket ist eine Jacke, die einen sehr gut gegen Wind und leichtem Regen schützt und dann wieder schnell und platzsparend weggepackt werden kann.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.