Das Polartec® Delta™ T-Shirt trägt sich sehr angenehm, macht genau das, was der Hersteller möchte, es verteilt Schweiß überall hin und kühlt damit. Daher funktioniert das Shirt bei mir einwandfrei, was aber den Einsatzbereich auf heiße Tage oder eben nicht so windige beschränkt.

Polartec Delta T-Shirt

Hersteller: Polartec
Modell: Delta T-Shirt
Gewicht: je nach Hersteller unterschiedlich
Damengröße: je nach Hersteller unterschiedlich
Herrengröße: je nach Hersteller unterschiedlich
UVP: je nach Hersteller unterschiedlich
Testdauer: 4 Wochen
Tester: Björn und Sebastian
Bilder: ©Trampelpfadlauf

Nachhaltigkeit
Alle Infos zum Thema Nachhaltigkeit findet Ihr hier: https://www.polartec.com/about/eco-engineering

Kurze Beschreibung
Polartec® Delta™ ist die goldene Mitte zwischen Baumwolle und Polyester. Die ausgefeilte Delta™ Stoffkonstruktion gleicht einem Radiator aus textilen Garnen. Ein Radiator ist normalerweise eine Konstruktion, die den Wärmetransfer von einem Objekt auf ein anderes oder in die Umgebung erleichtert. Polartec® Delta™ besteht aus hydrophilen, also wasseranziehenden Garnen, die wabenförmig wie ein typischer Radiator aufgebaut sind, um den Kühleffekt auf der Haut zu verlängern. 

Das hydrophile Garn nimmt Feuchtigkeit in Form von Schweiß auf und bewegt sie im Stoff umher. Der Körper profitiert von der erzeugten Verdunstungskälte. Hydrophobe, also Feuchtigkeit abweisende Garne im Stoff aus synthetischen Fasern, sorgen in Verbindung mit der speziellen Strickkonstruktion für Atmungsaktivität und eine schnelle Trocknungszeit. Die besondere Konstruktion des Gestricks reduziert zudem das Kleben des Stoffes auf der feuchten Haut.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Eins vorweg, die Shirts sind direkt vom “Erfinder” der Delta-Faser, der Marke Polartec, produziert worden. Das heißt, im Hinblick auf Design hat schlussendlich jeder Hersteller, welcher die Polartec Delta Fasern verbaut, eine eigene Philosophie und einen eigenen Herstellungsprozess. Uns wurde hier ein schlichtes, sauber verarbeitetes und funktionelles Shirt zum Testen überlassen.

Passform und Tragekomfort
Unsere Tester Björn und Sebastian bekommen ihre gewohnten Größen XL bzw. S. Im Fall von Sebastian passt das perfekt. Nicht zu eng, trotzdem am Körper anliegend und in der Länge optimal, so fällt das T-Shirt beim ersten Probetragen aus. Für Björn hingegen ist XL hier recht stramm und in XXL hätte er sich wohler gefühlt. Die Haptik ist etwas ungewohnt, da der Stoff sich aufgrund der erhabenen Wabenstruktur etwas aufgerauht anfasst. Es kratzt aber innen wie außen nichts. Das auf der Front aufgedruckte Polartec Logo ist natürlich Geschmackssache, die Farbe in Weiß und Schwarz sowieso.

Atmungsaktivität
Die laut Hersteller gewollte Eigenschaft des Shirts ist das “Umverteilen” von Schweiß und das einhergehende Kühlen des Trägers. Das funktioniert bei Sebastian aufgrund seines reichlichen Schweißflusses so gut, dass er sich tatsächlich nach ein Paar Runden überlegt, bei welchen Temperaturen er das Shirt tragen kann. Ist es draußen kühl, bewölkt und vor allem windig, verzichtet er darauf. Subjektiv speichert das Shirt den Schweiß und gibt ihn eher schlecht ab. Das führt eben dazu, dass es bei Wind schnell recht kühl wird. Was solange angenehm ist, wie es die Außentemperaturen auch ermöglichen ;).

Auf dem Trampelpfad
Sebastian trug das Delta T-Shirt an heißen  Tagen ausgesprochen gerne. Man muss nur aufpassen, dass die darüber getragene Laufweste oder der Laufrucksack sauber am Körper anliegen, um ein Scheuern durch “Umherwackeln” zu verhindern. Spuren am Shirt hat bisher weder das Tragen von Laufweste/Rucksack noch der Kontakt mit Gestrüpp verursacht. Björn kam bei heißen Temperaturen mit dem Shirt ebenfalls gut zurecht, nutzte es aber aufgrund der strammen Passform nicht so oft.

Fazit von Sebastian

Das Polartec® Delta™ T-Shirt trägt sich sehr angenehm, macht genau das, was der Hersteller möchte, es verteilt Schweiß überall hin und kühlt damit. Daher funktioniert das Shirt bei mir einwandfrei, was aber den Einsatzbereich auf heiße Tage oder eben nicht so windige beschränkt.

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.