Der Roeckl Sports Molteno ist ein Bikehandschuh, der sich eher an Enduro- oder Downhillfahrer richtet, da er nicht auf Komfort, sondern auf gutes Lenkgefühl ausgelegt ist. Björn findet den Handschuh fürs Trailtouren mit dem Enduro-Bike perfekt.

Roeckl Sports Molteno Bike-Handschuh

Hersteller: Roeckl Sports
Modell: Molteno
Hauptmaterial: 79% Polyamid, 21% Elasthan
Größen: 6 ½ – 11
UVP: 54,95 €
Testdauer:  5 Wochen
Bilder: ©Roeckl Sports

Nachhaltigkeit
Keine besonderen Angaben.

Kurze Beschreibung
Der MOLTENO im rasanten Freeride-Look ist „der Offroader für Offroader“ – anspruchsvolle (E-)Biker profitieren mit diesem Langfingermodell von maximaler Lenkerkontrolle, Stichwort: technisches Gelände. Der Grund ist sein exklusives Innenhanddesign aus atmungsaktivem, elastischem und innen wie außen vollflächig griffigem ROECK-GRIP®. Das Material bietet feinfühligen Grip, sodass keine zusätzliche Silikonisierung notwendig ist. Zudem ist die Innenhand zugunsten von Feingefühl und Präzision an Lenker, Bremse und Schaltung ungepolstert. Ausnahmen bilden die nahtfreien COMFORT-INNOVATION Polsterung an der empfindlichen Daumenbeuge und ein original KEVLAR®-Besatz unten am Handballen, der mit einem dünnen XRD® Technology High-End-Polster unterlegt wurde. Das Ergebnis: top Support ohne Beeinträchtigung am Lenker. So lassen sich selbst sehr technische Passagen souverän meistern! Apropos souverän: 

Erster Eindruck und Verarbeitung
Björn durfte in den letzten Jahren einige Handschuhe von Roeckl Sports testen, daher freute er sich schon sehr auf den neuen Molteno, ein Handschuh, der sich eher an die Freerider richtet. Die Soft Protektoren an der Oberhand sorgen beim Molteno zumindest schon mal für einen aggressiven Look, was Björn sehr gut gefällt. Die Verarbeitung der Handschuhe ist, wie man es von Roeckl gewohnt ist, auf einem sehr hohen Niveau, lediglich die großen Schildchen im Inneren stören, aber die kann und sollte man abschneiden.

Passform und Tragekomfort
Der Molteno von Roeckl Sports passte Björn in Größe 11 wie angegossen, fast wie eine zweite Haut. Besonders bei Handschuhen für technisches Gelände ist es wichtig, dass diese perfekt passen, daher gibt es die Roeckl Sports Handschuhe in halben Größen. Ein Anprobieren ist hier absolut empfehlenswert, es gibt nichts Schlimmeres als ein zu locker sitzender Handschuh im technischen Downhill. Der Tragekomfort ist auch bei längeren Ausfahrten sehr gut, hierfür ist das Innenhand-Design verantwortlich, dieses ist innen wie außen mit griffigem Roeck-Grip-Material versehen. Auf eine zusätzliche Silikonisierung der Handfläche wird beim Molteno bewusst verzichtet, so bekommt man viel mehr Feingefühl am Lenker. Lediglich am Handballen ist ein kleiner Bereich gepolstert, was Björn auch ausreichend empfand. Für Tourenbiker dürfte das bei längeren Fahrten allerdings zu wenig sein. An der Daumenbeuge besitzt der Roeckl Sports Molteno zusätzlich noch eine leichte Polsterung, diese schützt besonders im Downhill diese empfindliche Stelle. 

Auf dem Trampelpfad
Mit dem Molteno hatte Björn bis jetzt sehr viel Spaß auf den Trails im Taunus, da es ein Handschuhe genau für seine Bedürfnisse ist. Durch die fehlende Silikonisierung der Handinnenfläche bot ihm der Handschuh eine sehr gute Präzision am Lenker. Durch die direkte Verbindung zum Lenker war besonders auf technisch verblockten Trails das Feingefühl hervorragend. Die leichte Polsterung am Handballen und in der Daumenbeuge sorgten für ausreichende Polsterung im Downhill. Dachte Björn am Anfang noch, die Soft-Protektoren an der Oberfläche seien nur Show, wurde er dann bei der ersten Fahrt eines Besseren belehrt. Der Mix aus Flexibilität und Schutz ist sehr gut und besonders, wenn man an Ästen vorbeifährt, schützen einen diese Soft Protektoren doch deutlich besser als Handschuhe ohne. Dass der Molteno an allen Fingern Touchscreen kompatibel ist, war für Björn nicht wichtig, dürfte aber für den ein oder anderen eine wichtige Info sein und Selfie-Zeitalter.

Fazit von Björn

Der Roeckl Sports Molteno ist ein Bikehandschuh, der sich eher an Enduro- oder Downhillfahrer richtet, da er nicht auf Komfort, sondern auf gutes Lenkgefühl ausgelegt ist. Björn findet den Handschuh fürs Trailtouren mit dem Enduro-Bike perfekt.

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.