Das Flagline Geschirr ist für mich und Nugget das perfekte Geschirr, wenn es auf Trailrunning-Touren geht. Hier habe ich immer die Gewissheit, meinen Vierbeiner an kniffligen Stellen unterstützen zu können. Durch das minimale Gewicht und die dennoch vorhanden Robustheit hat Nugget so ein TOP Sportgeschirr.

Ruffwear Flagline Geschirr

Hersteller: Ruffwear
Modell: Flagline Geschirr
Größen: XXS (33-43 cm), XS (43-56 cm), S (56-59 cm),
M (69-81 cm), L (81-91 cm) und XL (91-107 cm)
UVP: 89,95 €
Testdauer:  4 Wochen
Tester: Björn
Bilder©Ruffwear/Trampelpfadlauf

Nachhaltigkeit
Zum Thema Nachhaltigkeit gibt es keine Angaben zum Produkt selbst oder zur Firmenphilosophie von Ruffwear.

Kurze Beschreibung
Das Flagline Geschirr ist ein leichtes und bequemes Geschirr für maximale Unterstützung des Hundes beim Überwinden von Hindernissen beim Klettern oder alltäglichen Bewegungen. Ein gepolsterter Griff und der lastverteilende Brust- und Baucheinsatz helfen beim gleichmäßigen und angenehmen Heben. Das Design ist so bequem, dass es den ganzen Tag über getragen werden kann. Optimale Passform dank der sechs Verstellmöglichkeiten und einfaches An/ Ausziehen machen das Flagline Geschirr sicher, wobei Hunde volle Bewegungsfreiheit haben, obwohl der Weg nicht flach ist.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Das Flagline Geschirr bekam Nugget (Björns 8 jähriger Australien Shephard) in “Red Rock”, was Björn optisch sehr gut auf Nuggets schwarzen Fell gefiel (Nugget enthielt sich hier). Wie schon bei all den anderen Geschirren, die Nugget und Björn testen durften, merkt man auch beim Flagline Geschirr sofort, dass sich hier wirklich jemand Gedanken gemacht hat. Das Flagline Geschirr ist zwar recht leicht, was aber keineswegs auf Kosten der Robustheit geht. Das 420 Denier-Ripstop aus Nylon fühlt sich äußerst robust an (was im Test auch bestätigt wurde). Der V-Ring aus eloxiertem Alu ist super leicht, sieht edel aus und wird sicherlich nicht rosten.

Größe und Nutzung
Nugget trägt das Front Range Day Pack in Größe M und das passt so super. Wie man die richtige Größe ermittelt, seht ihr im folgenden Bild. Gemessen wird der Umfang an der tiefsten Stelle des Brustkorbes. Solltet ihr einen Wert messen, der genau zwischen zwei Größen liegt, z.B 81 cm, empfiehlt Björn hier zur größeren Größe, da diese eurem Vierbeiner mit Sicherheit besser passen wird. Das Flagline Geschirr hat im Vergleich zu anderen Geschirren noch einen zusätzlichen Hüftriemen. Dadurch kann man den Hund im Gelände unterstützen, wenn er zum Beispiel an Stellen nicht hoch kommt, oder man ihn sichern muss. Bevor man das aber im Gelände tut, empfiehlt Björn, das unbedingt vorher zu trainieren, damit der Vierbeiner im Ernstfall vorbereitet ist. Auch wenn das Flagline Geschirr durch den lastverteilenden Brust- und Bauch-Einsatz fürs Heben konzipiert ist, heißt es nicht, dass man den Hund damit für einen längeren Zeitraum herumtragen kann.

Ruffwear Flagline Geschirr Ruffwear Flagline Geschirr

Auf dem Trampelpfad
Da Björn und Nugget auch im heimischen Taunus immer mal wieder an Felsen vorbei kommen, wo Nugget Unterstützung braucht, ist das Flagline Geschirr ein idealer Begleiter. Mit einem kurzen Griff kann Björn Nugget so helfen. Noch besser macht sich das Geschirr sicherlich im alpinen Gelände, da man so seinen Vierbeiner an kritischen Stellen gut sichern kann und immer fest im Griff hat. Da das Geschirr sehr leicht ist, nutzen Björn und Nugget es bei fast allen Trailrunning-Touren, man kann ja nie wissen, welche Hürde auf die beiden wartet. Durch die Reflektorstreifen und einer extra Befestigungsschlaufe für ein Blinklicht, eignet sich das Geschirr auch super in der Nachta

Fazit von Björn

Das Flagline Geschirr ist für mich und Nugget das perfekte Geschirr, wenn es auf Trailrunning-Touren geht. Hier habe ich immer die Gewissheit, meinen Vierbeiner an kniffligen Stellen unterstützen zu können. Durch das minimale Gewicht und die dennoch vorhanden Robustheit hat Nugget so ein TOP Sportgeschirr.

Weitere Berichte:

Jeden Tag ein neues Türchen

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.