Die Salomon ACTIVE SKIN 8 Laufweste ist einfach zu verwenden, bequem zu tragen und supermodular. Mit weichen, atmungsaktiven Materialien und der eng anliegenden, sicheren Passform sorgen die strategischen Brusttaschen dafür, dass du jederzeit auf deine Flasks zugreifen kannst. Widerstandsfähige Materialien liefern optimale Zuverlässigkeit bei langen Läufen.

Salomon ACTIVE SKIN 8 

Hersteller: Salomon
Modell:  ACTIVE SKIN 8 Laufweste mit Flasks Unisex
Gewicht (ohne Zubehör): 210 g
Volumen: 8 Liter
Größen: XS – XL
UVP: 120 €
Testdauer: 4 Wochen
Bilder: ©Salomon / Trampelpfadlauf

Nachhaltigkeit

Der Hersteller Salomon verfolgt mit seiner Klimastrategie vier Stoßrichtungen: VERMEIDEN – REDUZIEREN – ZUR KLIMANEUTRALITÄT BEITRAGEN – BEEINFLUSSEN.
Im Rahmen dieser vier Säulen sollen nicht nur die eigenen Emissionen reduziert werden, sondern steht die gesamte Wertschöpfungskette im Fokus, um mit nachhaltigen Materialien, umweltfreundlichen Designs, Recycling und Langlebigkeit verantwortungsvolle Produkte herzustellen.

Kurze Beschreibung

Die Salomon ACTIVE SKIN 8 Laufweste ist einfach zu verwenden, bequem zu tragen und supermodular. Mit weichen, atmungsaktiven Materialien und der eng anliegenden, sicheren Passform sorgen die strategischen Brusttaschen dafür, dass du jederzeit auf deine Flasks zugreifen kannst. Widerstandsfähige Materialien liefern optimale Zuverlässigkeit bei langen Läufen.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Die Laufweste von Salomon mit dem Namen ACTIVE SKIN 8 wird in der Farbe Schwarz zur Testerin geliefert. Die Laufweste ist nahezu vollständig schwarz gestaltet mit einigen wenigen hellgrauen Akzenten auf der Vorder- und Rückseite, die als reflektierende Elemente dienen. Das Salomon Logo ist auf der rechten Brusttasche und auf dem Rückenfach gut sichtbar ebenfalls in Hellgrau platziert. Zur weiteren Auswahl stehen noch die Farben Rot, Weiß, Blau/Schwarz und die Farbvariante Wrought Iron/Sedona Sage. Im Lieferumfang der Weste sind zwei Soft Flasks mit einem Fassungsvermögen von 500 ml enthalten. Die Flasks sind mit einer kleinen Öffnung von 28 mm ausgestattet. Nach dem ersten Probetragen und Betrachtung aller Nähte sind auf den ersten Blick keine Mängel zu erkennen und die Weste erscheint insgesamt hochwertig verarbeitet.

Passform und Tragekomfort

Bei dieser Laufweste handelt es sich um ein Unisex Modell, welches in einer entsprechenden Größenbandbreite von XS – XL erhältlich ist. Lena erhält die Weste in der Größe S und ist mit der Passform sehr zufrieden. Die Weste liegt gut am Körper an und je nach darunterliegender Kleidungsschicht kann die Weste mithilfe des Quick link System einfach und schnell auf die gewünschte Form angepasst werden, sodass die Weste angenehm eng am Körper anliegt und nicht verrutscht. Das Quick link System bedient sich zur Anpassung des Tragesystems einem elastischen Gurt bzw. Gummizugs, der an zwei Stellen der Weste in Ösen eingeklickt wird. Diese Konstruktion hält während des gesamten Tests sehr gut und löst sich zu keiner Zeit aus den Ösen. Die Anpassung an die entsprechende Passform wird zusätzlich über einen Schnellverschluss geregelt. Die Handhabung des gesamten Systems ist einfach, hält auch bei viel Bewegung sehr gut und schnürt dennoch nicht ein. Zusätzlich zum Verstellsystem wird bei dieser Laufweste auf ein atmungsaktives Stretch-Material zurückgegriffen. Die Weste trägt sich durch die passgenaue SensiFit™ Technologie, also der Kombination aus elastischem Stretch-Material und flexiblem Verstellsystem sehr angenehm und passt sich dem Körper insgesamt sehr gut an. Auch die Bewegungsfreiheit wird durch die Laufweste nicht eingeschränkt. Für eine gute Atmungsaktivität sorgen zwar die kleinen Löcher der 3D Airmesh Schultergurte, allerdings scheuert dieses Material auch etwas, wenn man die Weste direkt auf der Haut trägt.

Taschenkonzept und Details

Die Salomon ACTIVE SKIN 8  Laufweste verfügt über 8 Taschen und bietet damit genügend Platz, um alles, was man für den Trail benötigt, gut verstauen zu können. Für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen die beiden unterschiedlichen Trinksysteme. Die mitgelieferten 500-ml-Soft-Flasks lassen sich in den beiden dafür vorgesehenen Brusttaschen verstauen. Die gefüllten Flasks rutschen gut in die Taschen und müssen nicht lange “reingepfriemelt” werden. Zudem können die Öffnungen der Flasks mit einem Gummizug befestigt werden, sodass sie nicht nach unten in die Tasche rutschen, wenn sie weniger gefüllt sind. Zusätzlich zu den Flasks gibt es ein Trinkreservoir-Fach am Rücken. Hier lässt sich eine Trinkblase mit 1,5 Liter verstauen und am vorhandenen Hängegurt befestigen. Anders als in der Beschreibung dargestellt, gibt es allerdings keinen separat eingenähten Ausgang für den Trinkschlauch. Dieser muss über die große Öffnung geführt werden, was jedoch nicht weiter störend ist. Mit einem möglichen Flüssigkeitsvermögen von insgesamt 2,5 Liter lassen sich lange Tage in den Bergen auch bei wenig Wasserquellen mit dieser Laufweste super meistern. Für alles, was man während des Laufens schnell griffbereit haben möchte, wie Gels, Riegel oder eine dünne Windjacke, gibt es an der Vorderseite zwei Stretch-Taschen. Das Smartphone oder sonstige Wertgegenstände können an der Reißverschlusstasche an der linken Vorderseite sicher untergebracht werden. Eine kleine Sicherheitspfeife ist ebenfalls an der linken Front zu finden. An der Rückseite des Rucksacks befindet sich ein großes Fach, in welches alles Weitere wie Erste-Hilfe-Set, Wechselkleidung oder eine Regenjacke gut verstaut werden können. Um an diese Tasche zu kommen, muss man zwar den Rucksack abnehmen, die große Öffnung der Tasche ermöglicht es jedoch, sich schnell einen Überblick zu verschaffen. Wechselkleidung und alles, was trocken bleiben muss, sollte allerdings in einem Packsack verstaut werden, da das Rückenfach zwar einige Zeit wasserabweisend, aber nicht wasserdicht ist. Im großen Rückenfach befindet sich zudem eine kleine innenliegende Tasche, die mit einer kleinen Halterung beispielsweise zur Befestigung des Schlüssels versehen ist. Eine schöne Ergänzung an dieser Laufweste ist die elastische Ausrüstungshalterung auf dem Rückenfach. So kann man beispielsweise eine nasse Regenjacke außerhalb des Rucksacks verstauen und muss diese nicht in den Rucksack packen. Zusätzlich lässt sich mithilfe dieses Gummizugs auf dem Rückenfach auch das große Hauptfach an das gewünschte Packmaß anpassen.

Auf dem Trampelpfad 

Lena nutzt die Salomon ACTIVE SKIN 8  Laufweste auf kurzen und langen Laufrunden in den Bergen und setzt sie auch auf Tageswanderungen sehr gerne ein. Die 8-Liter-Laufweste von Salomon kann dabei besonders durch ihre tolle Passform punkten. Hat man die Weste einmal auf die gewünschte Größe angepasst, liegt sie durch das elastische Obermaterial sehr gut am Körper an und hüpft auch auf technischen Trails oder im schnellen Downhill nicht hin und her. Das Verstellsystem der Weste ist außerdem sehr einfach zu bedienen und lässt sich auch ohne anzuhalten bequem nachjustieren. Die Weste trägt sich insgesamt sehr angenehm und bietet eine hohe Bewegungsfreiheit auf dem Trail. Das löchrige Stretch-Material sorgt gerade an heißen Tagen für zusätzliche Luftzirkulation. Beim Tragen der Weste direkt auf der Haut kommt es bei Lena an den Schultern und am Hals, allerdings mehrfach auf langen Läufen und bei viel Schwitzen zu einigen Scheuerstellen durch das Mesh. Lena verzichtet daher mittlerweile auf das Tragen von ärmellosen Shirts in Verbindung mit der Weste, da so keine Scheuerstellen entstehen. Das Taschenkonzept der Weste ist insgesamt völlig ausreichend und bietet Platz für die Ausrüstung auf langen Touren und lässt sich auch mit wenig Ausrüstungsgegenstände für kurze Runden gut nutzen und an das Packmaß anpassen. Wer gerne lange Touren in den Bergen plant und dabei nicht unbedingt weiß, wann oder wie viele Wasserquellen unterwegs sind, der ist mit den beiden Trinksystemen, die die Weste bietet, gut vorbereitet. Insgesamt können eine 1,5-Liter Trinkblase und zwei Flasks mit je 500 ml Fassungsvermögen in der Weste verstaut werden. Läuft man hingegen nur eine kleine Runde, reichen auch die beiden Soft-Flasks gut aus. So ist man jederzeit flexibel und kann je nach Bedarf Flüssigkeit mitnehmen. Schade ist allerdings, dass die im Lieferumfang enthaltenen Soft-Flasks lediglich eine kleine Öffnung haben. Durch die kleine Öffnung ist die Flask schwierig zu reinigen. Außerdem lässt sie sich nicht so schnell auffüllen wie eine Flask mit großer Öffnung, was beispielsweise an der Verpflegungsstation im Wettkampf nachteilig ist. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt findet Lena an den fehlenden Ösen zur Befestigung des Salomon Köchers. Um den Köcher zur Verstauung der Stöcke zu nutzen, benötigt es eine Möglichkeit, die Haken des Köchers am Rucksack oder der Weste einzuhängen. Dies ist leider bei der Salomon ACTIVE SKIN 8 nicht möglich.

Fazit von Lena Glasbrenner

Die Salomon ACTIVE SKIN 8 ist eine sehr flexible Laufweste, die mit viel oder wenig Gepäck durch ihre tolle Passform überzeugt und sehr gut am Körper anliegt. Es gibt ausreichend Taschen und die Weste bietet eine tolle Flexibilität, zwei Flasks und/oder eine 1,5 Liter-Trinkblase zu verstauen, um so für kurze und lange Trailtouren bestens gewappnet zu sein.

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.