Beim The North Face Vectiv Eminus kommt die VECTIV™-Technologie zum Einsatz. Diese kombiniert eine ultraleichte und dennoch stützende Fußplatte, eine Rocker-Geometrie in der Zwischensohle und SurfaceCTRL™-Grip – für noch mehr Energie auf dem Trail.

The North Face Vectiv Eminus

Hersteller: The North Face
Modell: Vectiv Eminus
Sprengung: 6 mm
Gewicht: 265 g pro Schuh
Damengröße: 36 – 42 EU
Herrengröße: 39 – 48 EU 
UVP: 130,- €
Testdauer:  6 Wochen 
Bilder: ©The North Face

Nachhaltigkeit

The North Face ist bluesign® system Partner. bluesign® ist die Lösung für eine nachhaltige Herstellung von Textilien. Es schließt umweltbelastende Substanzen von Anfang an aus dem Fertigungsprozess aus, legt Richtlinien fest und kontrolliert deren Einhaltung. Zudem ist The North Face Mitglied der European Outdoor Conservation Association (EOCA). Diese verfolgt dabei folgenden Grundsatz: „Wertvolle Naturschutzprojekte durch Einwerben von Geldmitteln durch den Europäischen Outdoor Sektor zu unterstützen und die Pflege und Respekt für wilde Gebiete zu fördern.“ Man arbeitet mit verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen, wie In Kind Direct in Großbritannien und Clothes4Souls in den USA, die Güter an hilfsbedürftige Menschen verteilen. Einige der Chemikalien, die The North Face verwendet, um unseren Textilien ihre Leistungsmerkmale wie Wasser-, Öl- und Schmutzfestigkeit zu verleihen, enthalten PFCs (Perfluorierte Chemikalien). The North Face arbeitet daran, diese DWR-Chemikalien (Durable Water Repellency) durch umweltverträglichere Alternativen zu ersetzen. Weitere Infos unter: https://www.thenorthface.de/innovation/sustainability.html

Kurze Beschreibung

Beim The North Face Vectiv Eminus kommt die VECTIV™-Technologie zum Einsatz. Diese kombiniert eine ultraleichte und dennoch stützende Fußplatte, eine Rocker-Geometrie in der Zwischensohle und SurfaceCTRL™-Grip – für noch mehr Energie auf dem Trail.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Den The North Face Vectiv Eminus gibt es sowohl im schlichten Schwarz oder Weiß oder mit leichten farblichen Akzenten und macht einen soliden Eindruck. Die Sohle erscheint im ersten Moment sehr hoch, hier verbirgt sich aber die bereits bekannte VECTIV™-Technologie. Ansonsten sind die Schuhe sauber verarbeitet und weisen keine Verarbeitungsfehler auf. Der Geruch war neutral und erinnerte einfach nur an einen neuen Schuh. 

Damenmodelle

Herrenmodelle

Passform und Schnürung 

Bei beiden Testern fiel der Schuh eine halbe Nummer zu groß aus. Vorsichtshalber im Laden ausprobieren oder eher zwei Nummern bestellen und testen. Durch das weiche Material lässt sich der Schuh gut an den Fuß anpassen. Dadurch wird ein fester Halt sowohl der Ferse als auch für den Mittelfuß erreicht. Daher kann der Schuh von Läufern mit schmalen sowie auch von Läufern mit breiteren Füßen getragen werden. Die Zehen in der Zehenbox haben ausreichend Platz, sodass hier nichts gequetscht wird. Geschnürt wird der Schuh klassisch, leider gibt es auch bei dem Vectiv Eminus keine Schnürsenkeltasche, sodass diese wieder individuell verstaut werden müssen. 

Laufeigenschaften

Der Vectiv Eminus ist ein Trailschuh mit hohem Komfort und daher für lockere sowie längere Ausflüge auf leichten Trails und Wald- bzw. Forstwegen konzipiert. Die Sohle mag vielleicht ein agiles Laufverhalten bewirken, das weiche Material jedoch verzögert die Übertragung vom Läufer auf die Sohle bzw. den Untergrund ein wenig, sodass ein eher schwammiges Gefühl aufkommt. Die Schnürung hielt bei beiden auch einfach geschnürt, dennoch empfiehlt sich ein Doppelknoten. Die VECTIV™-Technologie sorgt laut Hersteller für ein optimierte Energieeffizienz auf dem Trail. Hier könnt ihr euch näher informieren Vectiv (thenorthface.de).

Dämpfung und Protektion

Einen Schutz vor Steinen oder anderen erhöhten Hindernissen weist der Schuh nicht auf. Wurzeln und anderes am Boden befindliches Sammelsurium drücken durch die Sohle nicht hindurch, werden aber auch nicht so “verschluckt”, dass man diese gar nicht mehr spüren würde. Die VECTIV™-Technologie kombiniert eine ultraleichte und dennoch stützende Fußplatte, eine Rocker-Geometrie in der Zwischensohle und SurfaceCTRL™-Grip – für noch mehr Energie auf dem Trail. Darüber hinaus bietet das langlebige und dynamische Schaumstoff-Fußbett ganztägigen Komfort und transportiert Feuchtigkeit und Schweiß ab.

Grip und Stabilität

Halt hat man im The North Face Vectiv Eminus eigentlich einen guten, dennoch lässt das weiche und bequeme Material einen gewissen Spielraum zu. Gerade wenn der Schuh nass war, fing Holger an, in dem Schuh zu rutschen. Dies kam auch bei der Wahl von anderen Socken vor. Blasen hatten sich beide auch bei längeren Runden, ob nun laufend oder wandernd, keine geholt. Die Sohle hält auf leichten Trails und Wald- bzw. Forstwegen ganz gut. Sobald es jedoch technisch anspruchsvoller wird und es ins alpine Gelände geht, könnte der Schuh noch mehr Grip vertragen, gerade auf nassem Gestein sollte er noch mehr zupacken. 

Auf dem Trampelpfad

Der Komfort lässt den Fuß auch auf etwas längeren Strecken nicht so schnell ermüden. Lediglich an das etwas schwammige Gefühl durch das weiche Material mussten sich unsere Tester gewöhnen. Verschleißerscheinungen sind bisher auch nach 80 km bei Steffi und 120 km bei Holger nicht zu erkennen.

Fazit von Steffi

Der The North Face Vectiv Eminus ist ein komfortabler und bequemer Schuh für leichte und dann auch lange Trails. Für Wettkämpfe oder eher dynamische Läufe bzw. Läufe im alpinen Gelände würde ich jedoch einen anderen Schuh empfehlen.

Fazit von Holger

Ich finde, der The North Face Vectiv Eminus ist ein guter Schuh für die langen Einheiten oder eine Fastpacking-Tour in den Mittelgebirgen. Also immer dann, wenn man etwas mehr Dämpfung braucht und über Stunden unterwegs ist.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.