Intelligenter und leiser als je zuvor, ist die Therabody Theragun PRO das ultimative Hilfsmittel für Erholung und Schmerzlinderung. Wirksame Entlastung bei Beschwerden und Schmerzen mit einer wissenschaftlich erprobten Tiefenmassage, die länger anhält als die der Konkurrenz. 

Therabody Theragun PRO

Hersteller: Therabody
Modell: Theragun PRO
Laufzeit: 150 Min
UVP: 599 €
Testdauer:  3 Monate
Tester: Thorsten
Bilder: ©Therabody  + Trampelpfadlauf

Produktbeschreibung

Intelligenter und leiser als je zuvor, ist die Theragun PRO das ultimative Hilfsmittel für Erholung und Schmerzlinderung. Wirksame Entlastung bei Beschwerden und Schmerzen mit einer wissenschaftlich erprobten Tiefenmassage, die länger anhält als die der Konkurrenz. Die PRO wurde komplett überarbeitet und verfügt über visuell geführte, integrierte Routinen und einen patentierten EQ-150-Motor der zweiten Generation, der 20 % leiser ist — so bekommst du volle Leistung ohne störende Geräuschentwicklung.

Erster Eindruck und Verarbeitung

  • gut verarbeitet
  • groß und schwer
  • App nicht über Anleitung verlinkt,
  • App 2 Sterne
  • Funktion über das kleine Display nicht selbsterklärend
  • Gute Druckwellen
  • Handling auf den zweiten Blick funktional
  • Ergonomie durch Delta-Optik vielfältig, Gewicht bleibt

Die Theragun PRO ist durch ihre markante Deltaform auffällig und einmalig. Was sofort beeindruckt, ist die immense Größe dieses Massagegeräts. Alle Anwender:innen, die die klassische T-Form einer Massagepistolen gewohnt sind, werden zunächst große Augen bekommen, wenn man die Theragun vor sich liegen sieht. Hin und hergerissen zwischen Neugier und Ehrfurcht hebt man die PRO aus der Verpackung und das Gerät liegt unerwartet schwer in der Hand. Die Verarbeitungsqualität der PRO ist sehr gut und in doppeltem Wortsinn abgerundet. Die Druckwellen der Therapro sind deutlich besser als die von preiswerteren Geräten und die Massagewirkung hat Thorsten als äußerst positiv wahrgenommen. Zur PRO gibt es eine App und auf der Website ausführliche Video-Tutorials, die einem die Anwendung des Massagegeräts sehr gut zeigen. Die App hat zwar nur zwei Sterne, sie erfüllt aber grundlegende Informationszwecke. Leider ist die App nicht mit dem etwas sehr klein geratenen Display an der Therabody PRO verlinkt und muss über das Handy bedient werden.

Anwendung

Unserem Tester Thorsten stellte sich sogleich die Frage nach dem Handling der nach seiner Meinung etwas zu groß und schwer geratenen PRO. Mit festem Griff aktiviert Thorsten die Theragun und ist überrascht von der angenehmen und angemessenen Vibration. Ohne Zweifel, es braucht einen Moment, bis man sich der Tatsache bewusst wird, dass die Deltaform des Geräts eine vielfältige Haltung der PRO ermöglicht. Thorsten verstellte zur Massage auch den verstellbaren Kopf in der Neigung, um auch schwierig zu erreichende Körperstellen zu massieren. Die Massageaufsätze sitzen fest und lassen sich trotzdem leicht austauschen. Der Hersteller bietet neben den üblichen harten Aufsätzen auch extra softe Polsteraufsätze, um zum Beispiel empfindliche Körperstellen wie die Muskulatur am Schienbein zu massieren. Diese Aufsätze sind wirklich vorteilhaft im Kniebereich oder der Ferse und Achillessehne. Für die Aufsätze gibt es eine separate Tasche und sogar Schutzkappen für die gepolsterten Aufsätze.

Im Test

Die Theragun PRO ist ein echtes Arbeitstier und will genauso eingesetzt werden. Kompromisslos kannst du mit ihr harte Verspannungen über die vordefinierten Massageeinstellungen über die App aufrufen und kontinuierlich lösen. Die Deltaform der PRO unterstützt dich, schwierige Stellen zu erreichen. Das Gewicht gleicht sich durch die verschiedenen Griffhaltungen an der Deltaform bis zu einem gewissen Maß aus und man gewöhnt sich sogar ein wenig daran. 

Fazit von Trampelpfadlauf.de

Die Therabody Theragun PRO ist eine Ansage. Gewicht, Größe und Preis sind ein Statement. Auch wenn die Deltaform ein wenig den Schwerpunkt der PRO verschiebt und das Gewicht in den Hintergrund rückt, konnte mich die Ergonomie nicht überzeugen. Die Massagefunktionen sind sehr gut und angenehm intensiv. Am Ende schlägt der Preis für ein qualitativ hochwertiges Produkt zu Buche und kann zum Ausschlusskriterium werden.

Weitere Berichte:

Coros HFM
Carsten Kirchbach
Coros HFM

Der Coros HFM lässt sich simpel über Bluetooth verbinden und erfasst mit einem optischen Herzfrequenzsensor

Weiterlesen »

Doppelte Gewinnchance

Trage hier den Code aus dem Newsletter bzw. aus unserer APP ein und lande zweimal im Lostopf!

Du kennst unsere APP nicht? oder hast unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.