Die Therm-IC  Versatile Light Glove und Active Light Tech sind zwei gute Laufhandschuhe für Temperaturen zwischen 0 und +10 Grad. Sie sind beide angenehm weich und haben einen guten Tragekomfort. Die Lösung mit der wind- und wasserdichten Kappe beim  Versatile Light Glove gefiel Björn jedoch außerordentlich gut, da man so einen zusätzlichen Schutz hat.

Therm-IC Versatile Light Glove + Active Light Tech

Hersteller: Therm-IC  Versatile Light Glove + Active Light Tech
Modell: Versatile Light Glove + Active Light Tech
Gewicht: 204 g (Gr. L)
Damengröße: XXS – XXL
Herrengröße: XS – XXL
UVP: Versatile Light Glove 49,99 € / Active Light Tech 29,99 €
Testdauer:  6 Wochen
Tester: Björn
Bilder: ©Therm-IC

Nachhaltigkeit
keine Angaben zum Produkt selbst oder zur Firmenphilosophie.

Kurze Beschreibung
Active Light Tech
Leichte, atmungsaktive technische Handschuhe, die speziell für Sportler entwickelt wurden. Dank der speziellen Beschichtungen sind die Handschuhe touchscreentauglich und bieten optimalen Grip. 

Versatile Light Glove
Leichte Unisex-Handschuhe, die dank der winddichten und wasserdichten Klappe in Fäustlinge verwandelt werden können Atmungsaktive Materialien leiten Schweiß ab.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die beiden Handschuhe von Therm IC sind in der internen Wärmeskala der Kategorie “Warm” zugeteilt. Die beiden weiteren Stufen wären “Extra Warm” und “Ultra Warm”. Die Verarbeitung beider Modelle ist super und das Material fühlt sich sehr angenehm an. Beide Paare sind in schlichtem Schwarz und ohne stylische Spielereien gehalten, bis auf das Logo. Verfügbar sind beide Modelle leider in nur drei Größen: S, M und L. Björn passt L, hätte aber gerne etwas größer sein dürfen. Wenn man bedenkt, dass es bei anderen Herstellern teilweise bis zu 10 Größen gibt, ist die Auswahl mit dreien doch sehr eingeschränkt.

Passform und Tragekomfort 
Wie bereits erwähnt, gibt es beide Modelle nur in 3 Größen und Björn nutzte Größe L. Die Passform war ok, hätte aber gerne ein Ticken größer sein dürfen. Angezogen sitzen sowohl der Versatile Light Glove als auch der Active Light Tech wie eine zweite Haut und von innen fühlen sich beide äußerst weich und angenehm an. Was bei beiden Paaren positiv auffällt, ist der lange Bund zum Schutz des Handgelenkes. So bleibt dieses auch schön warm. Nachteil ist hier lediglich, dass es zu Platzproblemen kommt, wenn man, wie in Björns Fall, eine große Uhr trägt.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Therm-IC Active Light Tech wurden im Test bei Temperaturen zwischen 0 und +10 Grad getragen und zeigten hier eine gute Atmungsaktivität und die Hände waren angenehm warm. Lediglich im Temperaturbereich um die 0 Grad in Kombination mit Wind bekam Björn kalte Hände. Und genau für diese Situation ist der Versatile Light Glove gemacht. Dieser besitzt einen klappbaren Windschutz. Damit macht man aus dem Fingerhandschuh einen Fäustling, der nicht nur vor Wind, sondern auch vor Wasser schützt, denn das Material ist wasserdicht. Sollte das dann an Wärme noch immer nicht ausreichen, kann mit in die Kappe ein Wärmepack stecken und bekommt so eine Heizung. Hier ist es aber zu empfehlen, auf wiederverwendbare Packs zu wechseln, da die Einweg-Packs nur sinnlosen Müll verursachen.

Auf dem Trampelpfad
Beide Modelle sind vom Packmaß her sehr klein und auch das Gewicht ist zu vernachlässigen. Somit kann man die Handschuhe bei Touren unter der 10-Grad-Marke immer in den Rucksack packen. Der Versatile Light Glove besitzt am Daumen und Zeigefinger eine Beschichtung zur Bedienung von Touchscreens (der Versatile Light Glove hat dies leider nicht) und im Test funktionierte das stets problemlos. Laut Therm-IC ist das Material zum Naseputzen geeignet, Björn wusste bis dato nicht, dass man dafür ein extra Material braucht, aber auf jeden Fall war es angenehm weich an der Nase.

Die Versatile Light Glove mit der wind- und wasserdichten Klappe funktioniert auf dem Trampelpfad ebenfalls gut. Hat man erstmal raus, wie man die Kappe im Bund verstaut, läuft das während des Laufens auch blind. Wird es kalt und man zieht die Kappe über die Finger, spürt man tatsächlich sofort, wie es an den Fingern warm wird. TOP! 

Fazit von Björn

Die Therm-IC  Versatile Light Glove und Active Light Tech sind zwei gute Laufhandschuhe für Temperaturen zwischen 0 und +10 Grad. Sie sind beide angenehm weich und haben einen guten Tragekomfort. Die Lösung mit der wind- und wasserdichten Kappe beim  Versatile Light Glove gefiel Björn jedoch außerordentlich gut, da man so einen zusätzlichen Schutz hat. Müsste ich mich für einen Handschuh entscheiden, wäre es der Versatile Light Glove, auch wenn dieser 20 € teurer ist.

Weitere Berichte:

Nichts mehr verpassen

APP

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.