Die Ultimate Direction Race Vest 5.0 ist eine sehr gut durchdachte Laufweste. Der Produktname sagt genau das aus, wo sich die Race Vest 5.0 am wohlsten fühlt, nämlich auf einer schnellen Trailrunde oder einem Wettkampf, denn man bekommt das Notwendigste untergebracht und sie bietet mir das Maximum an Bewegungsfreiheit und das für einen guten Preis.

Ultimate Direction Race Vest 5.0

Hersteller: Ultimate Direction
Modell:  Race Vest 5.0
Gewicht: 141 g
Volumen: 8 L
Herren Größen: S – L
Damen Größe: XS – L (Name Race Vesta 5.0)
UVP: 120 €
Testdauer: 3 Wochen
Bilder: ©Ultimate Direction

Nachhaltigkeit
Es gibt eine Selbstverpflichtung, die Sorge trägt, dass man der sozialen Verantwortung nachkommt und auch in der Lieferkette für eine gerechte Entlohnung sowie Arbeitsbedingungen einsteht.
Alle Informationen dazu findet man hier: https://ultimatedirection.com/social-responsibility/
Zum Punkt Nachhaltigkeit oder Umweltschutz gibt es keine besonderen Angaben

Kurze Beschreibung
Die Ultimate Direction Race Vest 5.0, bei den Frauen heißt diese Vesta, ist eine leichte Laufweste. Das 5.0 steht dabei für das Gewicht in Unzen,  was in Gramm 141 bedeutet und damit wie geschaffen ist für einen schnellen Lauf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erster Eindruck und Verarbeitung
Für Holger war es das erste Mal, dass er ein Produkt von Ultimate Direction zum Testen bekam und vielleicht auch deshalb hatte er sich ganz genau die Verarbeitung angeschaut. Er konnte aber keinerlei Fehler oder Mängel feststellen. Alle Nähte sind sauber gearbeitet und es gibt keine störenden Ecken und Kanten. Das Meshgewebe ist sehr luftig und wirkt recht fest. Die beiden 500-ml-Flasks, die im Lieferumfang dazugehören, haben ein verschließbares Mundstück. Das ist besonders beim Transport der Weste klasse, denn so kann es nicht passieren, dass aus Versehen Flüssigkeit austritt.

Passform und Tragekomfort
Die Größe M (bei Ultimate Direction heißt diese MD) passte Holger perfekt und zusammen mit den Verstellmöglichkeiten (siehe Video) konnte er auch während des Laufens die Ultimate Direction Race Vest 5.0 so fixieren, dass sie weder zu eng noch zu weit am Körper saß. Die Verschlussriemen im vorderen Bereich sind nicht wie bei anderen Herstellern aus einem dehnbaren Material, sondern fest. Trotzdem hatte Holger zu keiner Zeit das Gefühl, dass die Laufweste einengt oder ihn bei der Atmung behindert. 

Taschenkonzept und Details
Im vorderen Bereich gibt es zwei Taschen für die Flasks und auf der rechten Seite zusätzlich zwei Taschen, die auf der Flask-Tasche aufgesetzt sind. Diese eignen sich hervorragend für Gels, Riegel oder den Müll. Gerne hätten wir diese auch auf der anderen Seite gehabt.
Seitlich gibt es je eine dehnbare Tasche. Auf der linken Seite ist diese offen und hier findet problemlos ein großes Smartphone und zusätzlich ein Schlauchtuch Platz. Die Tasche auf der rechten Seite ist genauso groß, wird aber mittels Reißverschluss verschlossen.
Im hinteren Bereich, unten am Rucksack, gibt es eine weitere Reißverschlusstasche, die zusätzlich mit einem Schlüsselhaken versehen ist. Hier können weitere Riegel untergebracht werden. Die Tasche ist bei etwas Übung auch während des Laufens gut erreichbar.
Im großen Hauptfach gibt es Platz für eine 2-l-Trinkblase oder einen Packsack mit weiteren Dingen. Außen auf der Ultimate Direction Race Vest 5.0 können eine Jacke o.ä. verstaut werden.

Auf dem Trampelpfad 
Da es nicht allzu viele Taschen und Verstaumöglichkeiten gibt, muss man vorher kurz überlegen, was man oft braucht. Alles andere bleibt zu Hause oder wird im Hauptfach untergebracht. Hier sollte man aber bedenken, dass das Fach zum Rücken hin nur mit einem Mesh Gewebe, das sehr durchlässig ist, versehen ist. Man sollte seine Sachen also gegen Schweiß schützen. Beim ersten Mal muss man sicherlich etwas “fummeln”, bis man die Verschlusshaken vorne eingehangen hat, aber man bekommt schnell den Dreh raus und dann geht es schnell von der Hand. Auch das Anpassen und Verstellen muss man sich vorher anschauen. Unterwegs kann man nämlich schnell und einfach die Ultimate Direction Race Vest 5.0 lockern oder strammer ziehen. Gerade beim Loslaufen, wenn die Flasks und die Taschen noch voll sind, muss man erst die richtige Einstellung finden und das geht sehr gut während des Laufens.
Durch die hohe Anordnung der Flasks kommt man während des Laufens problemlos an die Getränke und durch die Anordnung und die Dimension der seitlichen Taschen gibt es nichts, was den Armschwung behindert. 
Das sehr luftige Meshgewebe nimmt fast keinen Schweiß und reibt nicht auf den Oberteilen. Auch nach unserem längsten Lauf von gut neun Stunden, hatten wir ein keiner Stelle am Körper Druck- oder Scheuerstellen.

Fazit von Holger

Die Ultimate Direction Race Vest 5.0 ist eine sehr gut durchdachte Laufweste. Der Produktname sagt genau das aus, wo sich die Race Vest 5.0 am wohlsten fühlt, nämlich auf einer schnellen Trailrunde oder einem Wettkampf, denn man bekommt das Notwendigste untergebracht und sie bietet mir das Maximum an Bewegungsfreiheit und das für einen guten Preis.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.