Der OutRun ist ein Trailrunning-Schuh mit Fokus auf Komfort für große Distanzen. Zu seinen Anhängern zählen daher sowohl Freizeitläufer, die nach Support und Stabilität suchen, als auch erfahrenere Runner, die Meilen sammeln. In Kombination mit dem Schnürsystem und dem weichen Fersenbett, bietet das leichte Polyester-Upper fast eine maßgeschneiderte Passform, die gerade während langer Abstiege ein angenehmes Gefühl vermittelt. Zumal die Toebox großzügig gehalten ist, um so bei längeren Läufen anschwellenden Füßen Platz zu geben. Für Schutz auf technisch anspruchsvolleren Trails sorgt ein Rundum-Spritzschutz, während die BUGforce-Mittelsohle sowohl intensiven Rückstoß als auch reichlich Dämpfung bietet. So landest du sanft und stößt dich energiegeladen wieder ab. Die Torsionssteifigkeit unterstützt auf unebenem Terrain, das Rock Shield im Vorfußbereich schützt auf felsigem Untergrund. Zudem haben wir die Noppen der Sohle für einfache Trails und Schotterstraßen designt. Gleichzeitig liefert die RB9X®-Gummimischung sowohl an sonnigen als auch an regnerischen Tagen unerreichte Traktion.

Icebug OutRun RB9X

Hersteller: Iebug 
ModellOutRun RB9X 
Gewicht: 305 g  
Sprengung: 7 mm 
Damengröße: EU 36 – 42 
Herrengröße: EU 40 – 47 
UVP: 139,95- € 
Testdauer:  ca. 70 km 
Bilder©Icebug

Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit gehört für Icebug zum Tagesgeschäft. Icebugs Mission? Als Vorreiter die Branche und das Geschäft als solches zu verändern, um komplett nachhaltig zu werden. Um den maximalen Effekt zu erzielen, konzentrieren wir uns darauf, die negativen Auswirkungen der Fertigung unserer Produkte zu minimieren. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass wir Dinge herstellen, die Menschen wirklich brauchen, die dazu lange halten. Alle weiteren Infos findet ihr hier: https://icebug.de/Nachhaltigkeit

Kurze Beschreibung
Der Icebug OutRun RB9X ist ein Trailrunning-Schuh mit Fokus auf Komfort für große Distanzen. Er soll sowohl Freizeitläufer, die nach Support und Stabilität suchen, als auch erfahrene Läufer, die Meilen sammeln, ansprechen.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Optisch, ohne grelle Farbgebung, kommt der Icebug OutRun RB9X eher unauffäillg daher. Dass er über 300 g wiegt, sieht man ihm nicht an und ehrlich gesagt, ist es uns auch erst beim Schreiben dieses Berichtes aufgefallen. Ansonsten gibt es auf den ersten Blick nichts zu bemängeln. Übrigens, diese eigenartige Bezeichnung RB9X ist eine Icebug eigene Bezeichnung für die Sohlenkonstruktion. 

Passform und Schnürung 
Bei Icebug hat Holger immer die Größe 43, sonst eher 43,5. Wer also zwischen zwei Größen schwankt, sollte bei dem Icebug OutRun RB9X eher zu deren kleineren Größen greifen. Ansonsten bietet er gut Platz, so dass auch Läufer mit breiteren Füßen Platz finden. Laut Icebug gab es zuletzt ein Update beim Obermaterial, da das Vorgängermaterial wohl etwas zu steif war und bei manch einem zu Blasen führte. 
Die Schnürung ist klassisch und es gibt keine Möglichkeit, die doch recht langen Schnürsenkel unterzubringen. Wir fädelten sie einfach ein.

Laufeigenschaften
In der Hand wirkt er zwar etwas steif und unflexibel von der Sohle her, aber in Aktion auf dem Trampelpfad ist dieses Gefühl schon besser. Allerdings könnte das Abrollverhalten um einiges besser sein – für lange Läufe in einem moderaten Tempo aber genau richtig.

Dämpfung und Protektion
Die Dämpfung des Icebug OutRun RB9X ist, wie der Hersteller beschreibt, die richtige Wahl für lange Läufe. Auf unserer ersten Tour ging es direkt fast fünf Stunden durch den Wald über Stock und Stein. Gerade bei steinigen Passagen kommt einem die Dämpfung entgegen, ohne dabei schwammig zu wirken.
Zum Schutz des Fußes gibt es eine ausgeprägte Zehenkappe, die ausreichend schützt. Ringsum ist das Obermaterial zusätzlich mit einem Schutz versehen, so dass Steine und andere Gegenstände hier keine Chance haben, einzudringen oder das Material zu beschädigen.
Auch die Polsterung des Schaftes und der Zunge tragen zum guten Schutz und zum Wohlfühlen bei.

Icebug OutRun RB9X
nach 70km keinerlei Abnutzung

Grip und Stabilität
Der oben erwähnte Schutz und die Steifigkeit der Sohle kommen der Stabilität des OutRun RB9X zu gute. Der Fuß wird sehr gut im Schuh gehalten und die Ferse hat einen sicheren Sitz. Beim Grip gibt es sicherlich noch Luft nach oben, aber es ist absolut nicht so, dass man ins Rutschen käme. Nur gibt es Gummimischungen, wie die von VJ Sports oder Continental, die noch besser packen.

Auf dem Trampelpfad
Aus dem Karton heraus direkt einen langen Lauf mit einem neuen Schuh zu machen, ging bei uns schon oft schief. Nicht so beim Icebug OutRun RB9X. Auf den Trampelpfaden in der Eifel konnte er auf jeglichem Terrain punkten und wir würden ihn im Sommer auch mit in die Berge nehmen. 

Zum Testbericht der Frauen-Variante

Fazit von Holger

Ich halte den Icebug OutRun RB9X genau für den richtigen Schuh für lange und ruhigere Läufe oder für Traileinsteiger. Er ist nämlich ein Allrounder, der aber auch den Ansprüchen eines Ultraläufer gerecht wird. Zudem finde ich es schön, nochmal einen Schuh unter 150 Euro zu haben, der trotzdem nachhaltig produziert wurde.

Weitere Berichte:

Frau? Mann?

Produkte, die von einem geschlecht getestet wurden, gibt es meistens auch für das andere.